Favre muss schon wieder ohne Stranzl auskommen

Gladbach-Trainer Lucien Favre muss 6 bis 8 Wochen auf seinen Captain Martin Stranzl verzichten. Der Österreicher verletzte sich beim 0:3 gegen den Hamburger SV am Gesicht.

Stranzl wird abtransportiert Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Unglückliches Comeback Stranzl wird verletzt abtransportiert. Imago

Nach dem kapitalen Fehlstart in der Bundesliga (4 Spiele, 4 Niederlagen) machen Gladbach-Coach Lucien Favre auch noch personelle Sorgen zu schaffen.

Captain Martin Stranzl zog sich am Freitagabend gegen den HSV in einem Luftduell eine Augenhöhlenfraktur zu. Der 35-jährige Österreicher, der beim 0:3 nach einer fünfmonatigen Verletzungspause sein Comeback gab, wurde bereits erfolgreich operiert. Er fällt rund 2 Monate aus.

Start zur Champions League ohne Xhaka

Im Champions-League-Spiel am Dienstag gegen Sevilla muss Favre auch auf Granit Xhaka (gesperrt) und Patrick Herrmann (verletzt) verzichten. «In dieser Saison darf man wirklich keine Wunder von uns erwarten», sagte der Waadtländer nach dem Heimspiel gegen die Hamburger. «Die Meisterschaft ist wichtiger als die Champions League», meinte Favre. Die «Fohlen» treten erstmals in der 1992 gegründeten Königsklasse an.