Francisco Rodriguez im Aufgebot von Chile

Der Schweizer U21-Internationale Francisco Rodriguez wird wohl nie für die A-Nationalmannschaft auflaufen. Chile hat den 19-Jährigen für das Testspiel vom 5. September gegen Paraguay aufgeboten.

Francisco Rodriguez in einem Testspiel mit Wolfsburg. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Wohl bald im Chile-Dress Anfangs September könnte Francisco Rodriguez für «La Roja» auflaufen. Imago

Der kicker und südamerikanische Medien berichteten bereits am Samstag, dass sich Francisco Rodriguez für die chilenische Nationalmannschaft entschieden habe. Mit dem Aufgebot für das Testspiel des Copa-America-Siegers vom 5. September gegen Paraguay scheint die Entscheidung des 19-jährigen Mittelfeldspielers zugunsten der Südamerikaner nun definitiv gefallen zu sein. Denn der Wolfsburg-Neuzugang könnte zeitgleich auch mit der Schweizer U21-Auswahl in die EM-Qualifikation starten.

Wohl kein Bruderduo in der Nati

Der chilenische Verband soll sich zuletzt immer intensiver um Rodriguez bemüht haben, nachdem der Ex-FCZ-Profi auch schon ein Aufgebot für «La Roja» abgelehnt hat. Rodriguez' Bruder Ricardo ist in der Schweizer Nati bereits länger eine feste Grösse. Aus einem Bruderduo in der Equipe von Coach Vladimir Petkovic wird also aller Voraussicht nach nichts.