Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Fussball aus den Topligen Juventus verliert Spiel 1 nach Ronaldo – auch Petkovic sieglos

Die Empoli-Spieler feiern ihr Tor.
Legende: Überraschende 3 Punkte Die Empoli-Spieler feiern ihr Tor. Keystone

Italien: Juventus verliert ohne Ronaldo

In Spiel 1 nach dem Abgang von Superstar Cristiano Ronaldo zu Manchester United hat Juventus Turin eine überraschende Niederlage hinnehmen müssen. Die «alte Dame» verlor zuhause gegen Empoli (mit den beiden Schweizern Nedim Bajrami und Nicolas Haas) mit 0:1. Leonardo Mancuso (21. Minute) erzielte das entscheidende Tor. Juventus legt damit nach dem 2:2 zum Auftakt gegen Udinese einen veritablen Fehlstart in die neue Saison hin.

Video
Archiv: Ronaldo spielt wieder für Manchester United
Aus Sport-Clip vom 27.08.2021.
abspielen

Frankreich: Petkovic muss weiter warten

Auch nach der 4. Runde der Ligue 1 muss Vladimir Petkovic auf den ersten Sieg mit seiner neuen Mannschaft warten. Der ehemalige Schweizer Nationaltrainer verlor mit Bordeaux beim OGC Nice mit 0:4. Amine Gouiri mit zwei Toren und der von der AS Roma ausgeliehene Justin Kluivert sorgten bis zur Pause für das 3:0-Polster. Zum Schlussstand traf mit Khéphren Thuram der jüngere Bruder von Mönchengladbachs Marcus Thuram. Die Vorarbeit zum 4:0 lieferte der Schweizer Dan Ndoye, der wie Jordan Lotomba in der Startformation von Nizza stand.

Vladimir Petkovic.
Legende: Findet noch nicht zum Erfolg Vladimir Petkovic. imago images

Spanien: Real gewinnt bei Betis

Real Madrid hat im 3. Saisonspiel den 2. Sieg in der Meisterschaft gefeiert. Die «Königlichen» feierten gegen Betis Sevilla einen 1:0-Auswärtssieg. Das Tor des Abends erzielte der wiedergenesene Dani Carvajal. Der Aussenverteidiger verwertete eine Flanke von Karim Benzema nach einer Stunde volley. Real übernimmt vorübergehend die Tabellenspitze, könnte diese jedoch am Sonntag wieder abgeben.

SRF zwei, sportflash, 27.8.21, 20 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Ferdi Weibel  (weibel)
    Warten wir es ab. Das Engagement von Petkovic ist ausdrücklich langfristig angelegt. Er soll den Girondins den Kampfspirit und die Winnermentalität der Schweizer Nati einimpfen, um die Mannschaft langfristig in der oberen Tabellenhälfte der Ligue 1 zu etablieren. Die Saison ist noch lang, und die "Fehlstarts" geben Petkovic die Möglichkeit Mängel im Spielsystem auszumerzen.
  • Kommentar von Eric Mischler  (Eric27)
    @Singer

    Das ist kein Bashing sondern eine realistische Lagebeurteilung.
  • Kommentar von Fabio Juventino  (Ryzer_Fabio)
    Ich habe noch nie so ein schlechtes spiel von Juve gesehen es war eine grosse Katastrophe! Hier muss man Komplett neu anfangen. Neue Spieler, Top Trainer und das Wichtigste Gute Präsidenten wo gute Entscheidungen treffen!!