Fussball-News: Derdiyok schnürt Doppelpack

Der Schweizer Nati-Stürmer Eren Derdiyok zeigt sich in der Türkei treffsicher. Tayfun Korkut ersetzt bei Bayer Leverkusen den entlassenen Roger Schmidt. Und: In Griechenland muss der Trainer des Tabellenführers gehen.

Eren Derdiyok Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Im Schuss Eren Derdiyok. EQ Images

Eren Derdiyok hat Galatasaray Istanbul mit 2 Toren zum 3:2-Sieg auswärts bei Antalyaspor geschossen. Der Schweizer Nati-Stürmer erzielte in der 36. Minute das 2:0 und in der 96. Minute (!) das Siegtor zum 3:2. Mit nunmehr 10 Saisontoren verbesserte sich Derdiyok in der Torschützenliste der Süper Lig auf Platz 2.

Tayfun Korkut folgt bei Leverkusen auf den entlassenen Roger Schmidt. Der 42-Jährige übernimmt die Werkself aber nur bis Saisonende. Ab dem 1. Juli soll ein neuer Chef an der Seitenlinie stehen. Zu den in Medien gehandelten Trainer-Kandidaten für die Saison 2017/18 gehört auch Lucien Favre.

Krise zwischen Nordkorea und Malaysia

0:17 min, aus sportflash vom 6.3.2017

Der Giftmord in Malaysia an Kim Jong Nam, dem Halbbruder des nordkoreanischen Machthabers Kim Jon Un, hat Auswirkungen auf den Sport. Die malaysische Nationalmannschaft boykottiert wegen Sicherheitsbedenken das für Ende März in Nordkorea geplante Asien-Cup-Quali-Spiel.

Obwohl Olympiakos Piräus in der griechischen Meisterschaft mit 6 Punkten Vorsprung auf Panionios Athen die Tabelle anführt, hat der Klub am Montag Trainer Paulo Bento gefeuert. Begründet wurde die Entlassung mit den 3 Niederlagen in den letzten 3 Spielen, welche die Reserve auf Panionios von 13 auf 6 Zähler schrumpfen liess.

Londons Stadtpräsident Khan hat dem 580 Millionen Euro teuren Umbau des Chelsea-Stadions zugestimmt. Die 140-jährige Stamford Bridge mit ihren 41'600 Plätzen soll bis 2021 durch ein 60'000-Plätze-Stadion ersetzt werden. Während der Bauzeit wird Chelsea wohl im Wembley spielen.

Sendebezug: SRF zwei, «sportflash», 6.3.17, 20:00 Uhr