Fussball-News: Draxler zum PSG

Julian Draxler wechselt wohl vom VfL Wolfsburg zum französischen Meister Paris St. Germain. Und: Chelseas Oscar geht für viel Geld nach China – Lucien Favre wird für seine Arbeit in Nizza geehrt.

Draxler auf der Ersatzbank Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Missverständnis Weder wurde Julian Draxler mit Wolfsburg glücklich, noch Wolfsburg mit ihm. Getty Images

Medienberichten zufolge ist der Wechsel des deutschen Nationalspielers Julian Draxler (23) von Wolfsburg zu Paris St. Germain in trockenen Tüchern. Die Ablösesumme soll mit Bonuszahlungen bis zu 47 Millionen Euro betragen. Draxler hatte erst im August 2015 in Wolfsburg einen Vertrag bis 2020 unterschrieben. Noch vor Beginn der laufenden Saison hatte er öffentlich seine Freigabe eingefordert.

Der brasilianische Nationalspieler Oscar wechselt im Januar von Chelsea zum chinesischen Klub Shanghai SIPG. Dies bestätigten die Klubs am Freitag. Der 25-jährige Oscar soll in Shanghai 417'000 Euro nach Steuern pro Woche kassieren. Als Ablöse sind 71,5 Millionen Euro im Gespräch. Für Chelsea wäre diese Summe Klubrekord, zudem wäre der Offensivspieler der teuerste Wintertransfer überhaupt.

Was denken Sie bei solchen Summen?

  • Für solch einen Lohn würde ich auch nach China wechseln.

    30%
  • Was will der in China? Dies ist das Ende seiner internationalen Karriere.

    53%
  • Ist mir egal.

    17%
  • 3125 Stimmen wurden abgegeben

Lucien Favre, mit Nizza Wintermeister, ist von der französischen Sportzeitung «L'Equipe» zum Trainer der idealen Startelf der Ligue 1 bestimmt worden. In dieser stehen neben dem Waadtländer zudem mit Pereira, Dante, Seri und Cyprien auch vier seiner Spieler.

Englands kurzzeitiger Nationaltrainer Sam Allardyce kehrt als Coach von Crystal Palace in die Premier League zurück. Der 62-jährige Engländer folgt beim Viertletzten der laufenden Meisterschaft auf den am Donnerstag entlassenen Alan Pardew. Der Klub aus London verlor neun seiner letzten zehn Spiele.

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 23.12.2016, 16:30 Uhr