Zum Inhalt springen
Inhalt

Internationale Ligen Fussball-News: Schaaf tritt bei Frankfurt zurück

Thomas Schaaf ist als Trainer des Fussball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt nach nur einem Jahr zurückgetreten. Und: Roberto Di Matteo ist nun offiziell nicht mehr Trainer bei Schalke 04.

Thomas Schaaf grübelt
Legende: Grübeln über die Zukunft Thomas Schaaf ist frei für einen neuen Verein. Imago

Thomas Schaaf hätte beim Bundesligist noch einen Vertrag bis 2016 gehabt. Der Grund für den Rücktritt ist offenbar die fehlende Rückendeckung der Führungsetage. «Die in der Öffentlichkeit getätigten Aussagen und die Darstellung meiner Person und meiner Arbeit, die sich in unglaublichen und nicht nachvollziehbaren Anschuldigungen und Unterstellungen in den Medien äussern, kann und will ich nicht akzeptieren. Deshalb ist es zu der Trennung gekommen», teilte Schaaf mit.

Legende: Video Di Matteo verlässt Schalke (sportaktuell) abspielen. Laufzeit 00:14 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 26.05.2015.

Roberto Di Matteo ist nun offiziell von seinem Amt als Schalke-Trainer zurückgetreten. Bereits nach der Niederlage im letzten Saisonspiel gegen den HSV hatten Medien berichtet, dass Di Matteo und Schalke nach nur 7 Monaten wieder getrennte Wege gehen.

Jakob Jantscher vom FC Luzern erhielt von Österreichs Nationaltrainer Marcel Koller ein Aufgebot für das EM-Qualifikationsspiel vom 14. Juni in Moskau gegen Russland. Jantscher stösst nach knapp zwei Jahren Abwesenheit wieder zum Team.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.