Fussball-News: Vorerst keine Champions League für Lichtsteiner

Juventus Turin verzichtet wie im Vorjahr in der Gruppenphase der Champions League auf die Dienste von Stephan Lichtsteiner. Und: Breel Embolo schiesst im Schalke-Testspiel 2 Tore.

Der Schweizer Nationalverteidiger kann frühestens nach der Winterpause in der CL eingreifen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Hat erneut starke Konkurrenz Der Schweizer Nationalverteidiger kann frühestens nach der Winterpause in der CL eingreifen. Keystone

Stephan Lichtsteiner figuriert erneut nicht auf der 23 Spieler umfassenden Kaderliste von Juventus für die Champions League.Trainer Massimiliano Allegri setzt in der Gruppenphase auf der Position des rechten Aussenverteidigers demnach auf den von der AC Milan geholten Mattia De Sciglio.

Der Schweizer Nationalverteidiger meinte über den Ausschluss: «Das ist ein harter Schlag und eine grosse Enttäuschung. So spielt das Leben - das Wichtigste ist nicht, wie oft man hinfällt, aber wie oft man die Kraft findet, wieder aufzustehen, die Ärmel hochzukrempeln und weiter zu kämpfen, ohne jemals aufzugeben.»

Breel Embolo macht nach seiner langen Verletzungspause weiter Fortschritte. Bei Schalkes 9:0-Sieg im Testspiel gegen den Fünftligisten Gütersloh steuerte der 20-Jährige 2 Tore bei. Trainer Domenico Tedesco zeigte sich sehr zufrieden: «Er war sehr fleissig, ist viel gelaufen und hatte nach Ballverlusten ein sehr gutes Umschaltspiel.»

Wayne Rooney ist am frühen Freitagmorgen wegen Trunkenheit am Steuer vorläufig festgenommen worden. Die Polizei bestätigte, dass der Everton-Stürmer unweit seines Wohnorts gestoppt und zum Verhör mitgenommen wurde. Rooney wurde auf Kaution freigelassen und muss am 18. September vor Gericht erscheinen.

Sendebezug: Radio SRF 3, Nachrichten, 01.09.2017, 22:00 Uhr