Gefühlter Sieg: Frankfurt holt Zweitore-Rückstand auf

Das Heimteam machte das Spiel, doch die Tore erzielte Bremen. Erst nach der Pause wandelte Frankfurt seine Überlegenheit in Treffer um.

Bremen entführt ein Unentschieden aus Frankfurt. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: 1 Ball, 1 Punkt Bremen entführt ein Unentschieden aus Frankfurt. imago

Die formstarken Bremer hatten vor der Auswärtspartie gegen die Hessen 19 von 21 möglichen Punkten geholt und sich aus dem Tabellenkeller verabschiedet. In Frankfurt führten sie zur Pause durch Tore von Zlatko Junuzovic (37.) und Fin Bartels (43.) mit 2:0.

Zu diesem Zeitpunkt sprach nicht mehr viel für die optisch überlegenen Gastgeber, die 8 Spiele hintereinander nicht mehr gewinnen und dabei nur einen Treffer erzielen konnten.

Frankfurt dank Standards

2 Standard-Situationen brachten das zuvor über 480 Minuten torlose Frankfurt ins Spiel zurück.

  • Kurz nach der Pause traf Mijat Gacinovic nach einem Corner (48.).
  • In der 73. Minute erzielte Marco Fabian vom Penaltypunkt den 2:2-Ausgleich.

Zuvor hatte die Eintracht in dieser Saison 4 von 5 Penalties in der Bundesliga verschossen. In der Tabelle sind die Frankfurter sechs Runden vor Saisonende mit 38 Punkten im 8. Rang klassiert, die Bremer sind 2 Punkte dahinter Zehnter.