Zum Inhalt springen
Inhalt

Goalie-Frage in Dortmund Bürki: «Ich bin die klare Nummer 1»

Mit Marwin Hitz hat Roman Bürki beim BVB grosse Konkurrenz erhalten. Seine Position sieht er aber nicht in Gefahr.

Legende: Video Die BVB-Schweizer im Trainingslager abspielen. Laufzeit 02:56 Minuten.
Aus sportaktuell vom 06.08.2018.

Borussia Dortmund befindet sich momentan im Trainingslager in Bad Ragaz. Im Fokus: Die beiden Schweizer Torhüter Roman Bürki und Marwin Hitz.

3 Saisons hat Bürki beim BVB schon absolviert. Seit einiger Zeit ist er die Nummer 1. Sein Nati-Teamkollege Hitz kam nach dem Rücktritt von Roman Weidenfeller von Augsburg zu den Schwarz-Gelben. Nun stellt sich die Frage: Wen ernennt Neo-Trainer Lucien Favre zum Stammtorhüter?

Hitz: Es kann schnell gehen

Für den 27-jährigen Bürki ist klar, dass er die 1 behalten wird. «Michael Zorc hat es mir letzte Saison schon gesagt, dass ich Stammgoalie bleiben werde. Ausserdem fühle ich mich als Nummer 1.»

Hitz sieht die Situation etwas anders. «Wenn man sich zu sehr in Sicherheit wiegt, lässt man nach und macht weniger. In Deutschland kann es schnell gehen und man ist nicht mehr die Nummer 1.» Dass sein Konkurrent auf der Goalieposition ein Freund sei, spiele für ihn keine Rolle.

Die Rolle des Ersatzspielers

Die beiden verbindet nicht nur die Spielerposition. «In der Nati sind wir meistens jene, die nicht spiele dürfen, weshalb wir uns auch öfters austauschen. Dadurch können wir uns hier gegenseitig helfen und pushen», so Bürki.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 06.08.2018, 22:30 Uhr

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.