Historisch: Atletico Leader in Spanien

Atletico Madrid hat vom Ausrutscher Barcelonas profitiert und ist dank des 4:0 im Heimspiel gegen San Sebastian erstmals seit fast 18 Jahren alleiniger Leader der Primera Division. Und: Real Madrid liess in Bilbao Punkte liegen und verlor Ronaldo durch einen Platzverweis.

David Villa Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Nach ganz oben Atletico und David Villa sind zuoberst in der Tabelle angelangt. Reuters

Barcelona, das am Samstag zuhause gegen Valencia 2:3 verloren hatte, ist nach Atleticos Sieg erstmals seit dem 1. Spieltag der Saison 2012/13 nicht mehr auf Platz 1 klassiert.

Die Tore von Atletico Madrid gegen San Sebastian schossen David Villa, Diego Costa, Miranda und
Diego, der erst vor 3 Tagen von Wolfsburg nach Madrid gewechselt hatte.

Atletico (57 Punkte) führt nach 22 Runden die Tabelle nun mit 3 Zählern vor Barcelona an. Auf Rang 3 ist weiterhin Real Madrid klassiert. Die «Königlichen» kamen in Bilbao nicht über ein 1:1 heraus und verloren Cristiano Ronaldo durch einen Platzverweis, schlossen aber immerhin punktemässig zu Erzrivale Barcelona auf.

Premier League: Arsenal top

Auch in England gibt es - zumindest bis Montagabend - einen neuen Tabellenführer. Arsenal besiegte Crystal Palace 2:0 und hat nun 55 Punkte. Manchester City (53) trifft erst am Montag auf Chelsea (50).