Historischer Fehlstart für Juventus

Die Krise von Juventus Turin verschärft sich. Der italienische Rekordmeister verlor bei der SSC Napoli mit 1:2 und totalisiert nach 6 Serie-A-Spielen erst 5 Punkte - so wenig wie seit der Saison 1969/70 nicht mehr.

Ein Juventus-Spieler schaut dem Ball hinterher. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Einen Schritt zu spät Juventus verliert auch in Neapel. Keystone

Bei den Turinern fehlte der Schweizer Internationale Stephan Lichtsteiner, der nach Atemproblemen die Nacht auf den letzten Donnerstag im Spital verbringen musste und seither nicht mehr trainieren konnte.

Lorenzo Insigne (26.) und Gonzalo Higuain (62.) brachten Napoli in Führung, der Anschlusstreffer durch Mario Lemina fiel in der 64. Minute. Napoli verbesserte sich auf den 10. Rang, Juve bleibt auf Rang 13.

Fedele spielt, Salah trifft

Die AS Roma schlug Aufsteiger Carpi mit 5:1. Bei den Gästen kam der Ex-Grasshopper Matteo Fedele zu seinem 5. Einsatz in der Serie A. Für die Römer erzielte der Ex-Basler Mohammed Salah das 4:1 nach einem Abpraller (41.).