Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Internationale Fussball-News Kuntz neuer türkischer Nationaltrainer

Stefan Kuntz.
Legende: Wagt sich an eine neue Aufgabe Stefan Kuntz. Keystone

Türkei: Kuntz übernimmt Nationalmannschaft

Stefan Kuntz ist neuer Trainer der türkischen Auswahl. Das gab der türkische Verband am Sonntag bekannt. Kuntz ist Nachfolger des nach etlichen Misserfolgen entlassenen Senol Günes. Der Saarländer war zuletzt Trainer der deutschen U21-Auswahl und führte das Team dreimal in Folge in den EM-Final. Zweimal holte die Mannschaft den Titel. Nach dem enttäuschenden Abschneiden bei den Olympischen Spielen in Tokio mehrten sich zuletzt die Spekulationen um die Zukunft von Kuntz, der eigentlich einen Vertrag bis 2023 besass.

England: Trauer um Weltmeister Greaves

Mit Jimmy Greaves ist einer der grössten Stürmer Englands am Sonntagmorgen verstorben. Der Weltmeister von 1966 wurde 81 Jahre alt. Für die «Three Lions» erzielte Greaves in 57 Länderspielen stolze 44 Tore. Greaves machte sich bei Chelsea einen Namen, wo er zwischen 1957 und 1961 in 169 Einsätzen 132-mal traf. Nach einem kurzen Gastspiel bei Milan schloss er sich den «Spurs» an. Seine beeindruckende Bilanz dort: 266 Tore in 379 Spielen. Mit dem Europapokal der Pokalsieger 1963 gewann Tottenham um Greaves als erster englischer Klub einen Europapokalwettbewerb.

Jimmy Greaves.
Legende: Bei Tottenham eine Klub-Ikone Jimmy Greaves. imago images/Archiv

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Stefan Gisler  (GiJaBra)
    Dass sich das Kuntz antut, ist schon fas Kamikatze Mission. Ein schlechtes Team von dem das Land Siege erwartet und wenn du nicht erfolgreich bist wirst du zerfleischt, denn die Türken spüren sich im Fussball nicht. Es geht hier mehr als um Sport. Wird wohl ein kurzes Gastspiel, wohl super bezahlt und eine gute Lebenserfahrung für Kunz.
    1. Antwort von Fred Savage  (Fred(T/B))
      ein schlechtes Team ? Vor 2 Jahren haben wir noch klar die Franzosen dominiert und vor dem Sommer auch noch die Niederländer...also Vorsicht wie du über mein Land hier schreibst und etwas mehr Respekt auch wenn wenn das ein Fremdwort für DICH ist.....Kein schlechtes Team würde Frankreich dominieren.
    2. Antwort von Daniel von Büren  (Elwood)
      Das sehe ich etwas anders: Stefan Kuntz bewegt sich aus der Komfortzone, was ihm hoch anzurechnen ist. Als langjähriger, sehr erfolgreicher U21-Trainer kann er die zahlreichen türkischen Talente hoffentlich gut ein- und etwas Neues aufbauen. Wenn man ihn wirklich lässt...
    3. Antwort von Stefan Gisler  (GiJaBra)
      @von Büren, das mit der Konfortzone gebe ich dir Recht.
      Zeit hast du in der Z nicht, vor allem wenn du ausländischer Trainer bist.
      Sollte er die Quali nicht schaffen ist er weg.
      Kuntz wäre im europäischen Raum besser und wohl erfolgreicher gewesen, weil er sicher ein recht guter Trainer ist und aus der D U21 viel mehr als das Optimum rausgeholt hat.