Klose verletzt sich – Dzemaili trifft

Timm Klose geht nach der 0:1-Niederlage von Norwich bei Crystal Palace an Krücken. Arsenal verspielt beim 3:3 gegen West Ham eine 2:0-Führung. Und: Blerim Dzemaili schiesst Genoa zum 1:0-Sieg bei Sassuolo.

Timm Klose wird vom Platz getragen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Vor einer Woche noch Torschütze, jetzt Pechvogel Timm Klose wird vom Platz getragen. Imago

Norwich muss im Abstiegskampf einen Rückschlag hinnehmen. Die «Canaries» verloren bei Crystal Palace mit 0:1. Timm Klose verletzte sich am Knie und musste nach 40 Minuten verletzt vom Platz getragen werden. «Er benützt als Vorsichtsmassnahme momentan Krücken», sagte Trainer Alex Neil. Man werde am Sonntag mehr wissen.

Well... that escalated quickly󾍔 Hope to be back soon! 󾭞I'm staying positiv 󾭞 #instakräss #OTBC #ncfcvscpfc

Posted by Timm Klose on Samstag, 9. April 2016
Zusatzinhalt überspringen

Genoa-Sieg dank Dzemaili

Genoa-Sieg dank Dzemaili

Keystone

Blerim Dzemaili sicherte Genoa den ersten Auswärtssieg seit Mitte Januar. Der Schweizer Internationale erzielte in der 32. Serie-A-Runde in Sassuolo den einzigen Treffer. In der 42. Minute traf Dzemaili per Nachschuss zum Sieg. Für den Mittelfeldspieler war es der 3. Saisontreffer.

Auch der Arbeitstag von Valon Behrami dauerte bei Watfords 1:1 gegen Everton aufgrund eines taktischen Wechsels lediglich 45 Minuten.

Carroll, Carroll und nochmals Carroll

Das letzte Derby zwischen West Ham und Arsenal im Upton Park (der Boleyn Ground wird Ende Saison abgerissen) hatte es in sich.

West Ham zog zwar einen veritablen Fehlstart ein. Mesut Özil und Alexis Sanchez schossen Arsenal bis zur 35. Minute mit 2:0 in Führung.

Doch dann schlug Andy Carroll zu: Der Engländer schnürte zwischen der 44. und der 52. Minute einen Dreierpack. Arsenals Captain Laurent Koscielny gelang nur noch der Ausgleich zum 3:3.