Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Leader Chelsea stolpert Manchester City behält im Derby die Oberhand

Die «Citizens» schlagen Manchester United 2:0 und feiern den 1. Liga-Sieg gegen den Stadtrivalen seit April 2019. Tabellenführer Chelsea spielt gegen Burnley nur 1:1.

Bernardo Silva jubelt über seinen Treffer zum 2:0.
Legende: Sorgte für die Vorentscheidung Bernardo Silva schiesst Manchester City mit 2:0 in Führung. imago images

In den letzten 4 Stadtderbys in der Premier League gegen Manchester United musste Manchester City 3 Mal als Verlierer vom Platz (bei einem Remis). In der 11. Runde hatte das Team von Trainer Pep Guardiola nun erstmals seit über zweieinhalb Jahren wieder Grund zum Jubeln. Beim 2:0-Erfolg der «Citizens» gingen die Gäste in der 7. Minute durch ein Eigentor von Eric Bailly in Führung. Kurz vor der Pause erhöhte Bernardo Silva auf 2:0.

Manchester United droht nach der 4. Saisonniederlage den Anschluss an die Spitze zu verlieren. Manchester City verkürzte den Rückstand auf Leader Chelsea auf 3 Punkte, weil die «Blues» in ihrem Heimspiel gegen Burnley trotz einem Schussverhältnis von 25:5 unentschieden spielten (1:1). Trotz dem Stolperer wird das Team aus dem Westen Londons auch nach dem 11. Spieltag die Tabellenführung innehaben.

Xhaka-Rückkehr wohl Anfang 2022

Box aufklappenBox zuklappen

Wie Arsenal auf seiner Homepage bekannt gab, macht Granit Xhaka nach seiner im September erlittenen Innenbandverletzung gute Fortschritte. Der Schweizer Nati-Spieler soll zu Beginn des nächsten Jahres wieder voll ins Training einsteigen können.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Stefan Gisler  (GiJaBra)
    Chancelos dieses MU, was ist da los. CR ohne Torschuss on der 2. Hälfte. Kein Kampfgeist, keine Lust zu spielen. Ein Trainer ohne Impulse und Ideen. Spieler die die Arbeit verweigern. Schon fast eine Demütigung.