Zum Inhalt springen
Inhalt

Internationale Ligen Leicester behauptet sich – Klose verliert bei Debüt

In der Premier League bleibt Leicester City weiter Spitzenreiter. Die «Foxes» besiegten Liverpool in der 24. Runde dank 2 Toren von Jamie Vardy 2:0. Für Timm Klose setzte es in seinem 1. Spiel für Norwich eine klare Niederlage ab.

Jamie Vardy von Leicester City und ein Teamkollege bejubeln einen Treffer.
Legende: Guter Lauf Leicester City und sein Topskorer Jamie Vardy sind weiter nicht zu stoppen. Reuters

Der 2:0-Erfolg zu Hause gegen Liverpool war bereits der 14. Saisonsieg für Leicester. Mann des Spiels war einmal mehr Jamie Vardy. Der Stürmer erzielte beide Tore (60./72.) und steht damit bei 18 Saisontreffern. Besonders sehenswert war das 1:0, als Vardy den Ball vom rechten Strafraumeck herrlich volley versenkte. Der Schweizer Gökhan Inler stand bei Leicester nicht im Aufgebot.

Arsenal patzt gegen Southampton

In der Tabelle liegen die «Foxes» damit weiterhin 3 Punkte vor Manchester City. Die «Citizens» besiegten Sunderland auswärts dank einem Treffer von Sergio Agüero 1:0. Einen Rückschlag setzte es für Arsenal ab. Die Londoner kamen zu Hause gegen Southampton nicht über ein 0:0 hinaus und liegen neu 5 Punkte hinter der Spitze.

Timm Klose diskutiert mit dem 4. Schiedsrichter an der Seitenlinie.
Legende: Engagiert Timm Klose diskutiert mit dem 4. Offiziellen. Imago

Klose bei Premiere klar geschlagen

Ein missglücktes Debüt für Norwich City erlebte Timm Klose. Bereits nach 96 Sekunden lag der Schweizer Verteidiger mit den «Canaries» zu Hause gegen Tottenham mit 0:1 zurück. Der englische Internationale Harry Kane machte mit einem Doppelpack alles klar für die Gäste.

Für einmal einen problemlosen Heimsieg feierte Manchester United. Die «Red Devils» fertigten Stoke City dank Toren von Jesse Lingard, Anthony Martial und Wayne Rooney mit 3:0 ab. Xherdan Shaqiri sass bei Stoke nur auf der Bank.

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 02.02.16, 22:00 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Reto Munteler, Zürich
    Schweizer Feldspieler im Ausland: Nicht im Aufgebot, auf der Bank, verletzt, wurde in der +/- 80. Minute eingewechselt, Rote Karte oder verloren (das gilt jeweils schon als kleiner Erfolg, wenn einer zwar verloren aber immerhin von Anfang an gespielt hat) gibt es meistens zu lesen. Einfach himmeltraurig!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen