Leicester lässt einfach nicht nach

Überraschungsteam Leicester City hat seinen Fünfpunkte-Vorsprung an der Spitze der Premier League gewahrt. Die «Foxes» feierten gegen Newcastle einen 1:0-Heimsieg.

Okazaki trifft spektakulär gegen Newcastle mit einem Fallrückzieher. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Mit dem Rücken zum Tor Okazaki trifft spektakulär. Imago

Die Sensation rückt immer näher: 8 Runden vor dem Saisonende führt Leicester City die Premier League noch immer mit einer Reserve von 5 Punkten auf Tottenham an.

Beim 1:0 gegen das Kellerteam Newcastle United feierte die Mannschaft von Claudio Ranieri bereits den 18. Vollerfolg. Gleichzeitig vermieste Leicester das Debüt von Rafael Benitez auf der Newcastle-Bank.

Okazaki mit Fallrückzieher

Mann des Spiels im «King Power Stadium» war Shinji Okazaki. Der ehemalige Mainz-Stürmer aus Japan traf in der 25. Minute mit einem sehenswerten Fallrückzieher in die Maschen.

In der 2. Halbzeit beschränkte sich Leicester praktisch nur noch auf das Verwalten des knappen Vorsprungs und rettete diesen schliesslich auch über die Zeit.