Zum Inhalt springen

Internationale Ligen ManUnited siegt unter Interimscoach Giggs

Manchester United hat das erste Spiel nach der Entlassung von David Moyes gewonnen. Die «Red Devils» feierten in der 36. Runde der Premier League einen souveränen 4:0-Heimsieg gegen Norwich City. Auch Real feierte einen 4:0-Heimsieg.

Wayne Rooney traf gegen Norwich doppelt.
Legende: Torjubel Wayne Rooney traf gegen Norwich doppelt. Reuters

Van Gaal neuer United-Coach?

Gemäss Medienberichten soll Louis van Gaal der neue Trainer von Manchester United werden. Der 62-jährige Niederländer legt nach der WM in Brasilien sein Amt als «Bondscoach» nieder.

Nach der 0:2-Niederlage gegen Everton vom Ostersonntag hatte die Klubleitung von Manchester United am Dienstag Trainer David Moyes entlassen. Nun fand der englische Rekordmeister unter der Führung von Interimstrainer Ryan Giggs zum Siegen zurück.

Rooney und Mata doppelt erfolgreich

Beim 4:0-Erfolg gegen Norwich City brachte Wayne Rooney die United mit einem verwandelten Penalty kurz vor der Pause in Führung, ehe er 3 Minuten nach Wiederanpfiff auf 2:0 erhöhte. Juan Mata war in der 63. und 73. Minute erfolgreich. ManUniteds Rückstand auf einen Europacup-Platz beträgt damit weiterhin 6 Verlustpunkte.

Real ohne Probleme

In der Primera Division bleibt Real Madrid weiterhin in Tuchfühlung mit Leader Atletico. Die «Königlichen» kamen in der 35. Runde gegen Osasuna unter anderem dank 2 Toren von Cristiano Ronaldo zu einem problemlosen 4:0-Heimsieg. Damit liegen sie noch 3 Zähler hinter Tabellenführer Atletico.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.