ManUnited und die göttliche Krise

Das Starensemble von Manchester United kommt in der Premier League weiterhin nicht auf Touren. In Anbetracht der Torflaute von Ibrahimovic und Co. sehnt sich wohl manch ein Fan zurück zu Sir Alex Ferguson.

Zlatan Ibrahimovic kratzt sich zweifelnd am Kinn. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Zweifel im Gesicht Bei Manchester United und Zlatan Ibrahimovic ist momentan der Wurm drin. EQ Images

Als David Moyes 2013 Trainer von Manchester United war, dachten wohl die Fans: Schlimmer kann es nicht werden. Als Louis van Gaal den Schotten ein Jahr später ablöste, wiederholte sich das Klagen. Heuer steht José Mourinho an der Seitenlinie der Red Devils. Eine wesentliche Besserung der Dinge ist jedoch nicht in Sicht.

ManUnited: Platzierungen nach 10 Spieltagen

Saison
TrainerRang nach 10 Spielen
Punkte
Finale Platzierung
2012/13Sir Alex Ferguson
1.241.
2013/14
David Moyes
8.177.
2014/15Louis van Gaal
10.134.
2015/16Louis van Gaal
4.205.
2016/17José Mourinho
8.15?

185 Millionen Euro hat ManUnited in der laufenden Saison in neue Spieler investiert. Allein Paul Pogba kostete 105 Millionen Euro. Doch auch mit dem Franzosen, Zlatan Ibrahimovic oder Henrikh Mkhitaryan als Verstärkung kommt das 550-Millionen teure Starensemble nicht auf Touren. Bereits 8 Punkte beträgt der Rückstand auf die Tabellenspitze.

Torflaute des selbsternannten Gottes

Sinnbildlich für die Krise ist die Torflaute von Ibrahimovic. Der Schwede hat in der vergangenen Saison bei Paris Saint Germain in 31 Liga-Spielen 38 Tore und 13 Vorlagen verbucht. Aktuell wartet der 35-Jährige seit 6 Spielen oder insgesamt 588 Minuten auf einen Eintrag in die Skorerliste.

Lineker über das blamable 0:0 am Samstag gegen Burnley

Vor rund 3 Monaten hatte Ibrahimovic noch behauptet, er werde «Gott in Manchester». Manch ein Fan trauert heute wohl den guten alten Zeiten unter Sir Alex Ferguson nach.

Findet ManUnited wieder den Tritt?

  • Ja, die Red Devils schaffen die Wende und werden Meister!

    8%
  • Am Schluss wird es ein Platz unter den Top 4.

    38%
  • Mehr als die EL-Ränge 5 oder 6 liegen nicht drin.

    41%
  • Nein, es folgt der Totalabsturz und Rang 7 oder schlechter.

    13%
  • 2069 Stimmen wurden abgegeben

Sendebezug: Radio SRF 4 News, Morgenbulletin, 24.10.2016