Mourinho: «Mein letzter Titel ist erst ein Jahr her»

José Mourinho ist als Manager beim englischen Rekordmeister Manchester United vorgestellt worden. Der Portugiese verteilte einen Seitenhieb an Erzfeind Arsène Wenger. Mit Pep Guardiola ging er nicht auf Konfrontationskurs.

José Mourinho. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der neue starke Mann bei Manchester United José Mourinho. Imago

Seine knackigsten Aussagen:

  • «Manche Manager haben seit zehn Jahren nichts gewonnen. Andere noch nie. Mein letzter Titel ist erst ein Jahr her.» (Mourinho auf die Frage, ob er nach der missglückten vergangenen Saison bei Chelsea etwas beweisen müsse)
  • «Ich bin der Manager des grössten englischen Klubs. Ich muss nicht zu sehr auf die anderen schauen.» (Mourinho zur Fortsetzung des Duells mit Manchester Citys neuem Trainer Pep Guardiola)
  • «Ich bin nicht dafür verantwortlich, dass Ryan nicht mehr im Verein ist. Er wollte meinen Job, aber die Klubbesitzer wollten mich. Das ist nicht mein Fehler.» (Mourinho zum Abschied von Klublegende Ryan Giggs, der zuletzt Assistenztrainer unter Louis van Gaal war)
  • «Bald wird ein dritter Spieler offiziell sein.» (Mourinho zur bevorstehenden Verpflichtung von Borussia Dortmunds Mittelfeld-Star Henrich Mchitarjan als drittem Zuzug nach Zlatan Ibrahimovic und Eric Bailly)

Wird Mourinho mit ManUnited Erfolg haben?

  • Ja

    58%
  • Nein

    41%
  • 1556 Stimmen wurden abgegeben

Mourinhos Ankunft mit dem Zug

i am here/UNITED we can

Ein von Jose Mourinho (@josemourinho) gepostetes Video am