Nach Derby-Pleite: Lulic beleidigt Rüdiger

Senad Lulic hatte nach der 0:2-Niederlage von Lazio Rom im Derby gegen die AS Roma mit Aussagen über Antonio Rüdiger für Empörung gesorgt. Mittlerweile hat sich der ehemalige Super-League-Spieler entschuldigt.

Senad Lulic schiesst den Ball. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Frustriert Senad Lulic. EQ Images

«Vor zwei Jahren hat Rüdiger in Stuttgart noch Strümpfe und Gürtel verkauft, jetzt spielt er das Super-Phänomen», sagte Lazio-Mittelfeldspieler Lulic im Anschluss an die 0:2-Derbypleite seiner Mannschaft.

Rüdiger hatte Lulic unkorrektes Verhalten auf dem Spielfeld vorgeworfen, der Bosnier wollte das nicht stehen lassen und kritisierte das Benehmen des Verteidigers. «Es ist nicht seine Schuld, sondern die Schuld derjenigen um ihn, die seine Unerzogenheit dulden. Provokationen dieser Art wird es auch in Zukunft geben», so Lulic.

«  Diese Worte sprechen für sich. »

Luciano Spalletti
Trainer AS Roma

Seine Worte lösten Empörung bei unzähligen Roma-Fans im Internet aus. Mittlerweile hat sich Lulic bei Rüdiger entschuldigt. «Es tut mir leid, dass ich mich von der Spannung nach dem Derby habe mitreissen lassen und mich auf unglückliche Weise ausgedrückt habe», schrieb Lulic am Montag auf seiner Facebook-Seite.