Nächster Schlag für den BVB - auch Hummels out

Dortmunds Mats Hummels hat sich im Testspiel gegen England an der Ferse verletzt und fehlt der Borussia voraussichtlich bis Mitte Januar. Zudem muss der Champions-League-Finalist auch 3 Wochen ohne Marcel Schmelzer auskommen. Als Ersatz wurde Manuel Friedrich verpflichtet.

Mats Hummels muss etwa 2 Monate pausieren. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Auszeit Mats Hummels muss etwa 2 Monate pausieren. EQ Images

Innenverteidiger Hummels erlitt im Länderspiel am Dienstag beim 1:0-Sieg in gegen England einen knöchernen Bandausriss am rechten Fersenbein und wird in der Hinrunde nach BVB-Angaben kein Spiel mehr absolvieren können.

Schmelzer 3 Wochen out

Mit Marcel Schmelzer fällt zudem ein weiterer Defensivspieler aus. Den 25-Jährigen zwingt ein Faserriss in der linken Wadenmuskulatur zur dreiwöchigen Zwangspause. Wie Hummels hat sich auch Schmelzer im Länderspiel verletzt.

BVB gehen die Defensiv-Leute aus

Damit vergrössern sich die Dortmunder Abwehrsorgen vor dem Bundesliga-Schlager gegen Tabellenführer Bayern München am Samstag fast schon dramatisch. Bereits vor 11 Tagen hatte sich in Neven Subotic der zweite etatmässige Innenverteidiger schwer verletzt (Kreuzbandriss).

Friedrich bis Ende Saison

Dortmund hat auf die Ausfälle reagiert und den Ex-Internationalen Manuel Friedrich bis Ende Saison unter Vertrag genommen. Der 34-Jährige war zuletzt vereinslos und hielt sich bei Rot-Weiss Oberhausen fit. Friedrich spielte bereits bei Mainz 05 unter dem heutigen Dortmund-Trainer Jürgen Klopp. Letzte Saison stand er bei Bayer Leverkusen unter Vertrag.