Napoli dank Higuains Rekordtoren in der CL

Napoli hat sich in der letzten Runde der Serie A Platz 2 und damit die Teilnahme an der Champions League gesichert. Topstürmer Higuain stellte dabei einen Rekord auf. Und: In Frankreich steigen Reims und Ajaccio ab.

Gonzalo Higuain bejubelt im Regen einen Treffer. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: 36 Treffer Gonzalo Higuain stellte in der Serie A einen neuen Torrekord auf. Keystone

Napoli schlug Absteiger Frosinone zuhause mit 4:0. Gonzalo Higuain schoss nach der Pause innerhalb von 19 Minuten 3 Tore und beendete die Saison mit 36 Treffern.

Der Argentinier verbesserte damit den Serie-A-Rekord des Schweden Gunnar Nordahl, der 1949/50 für Milan 35 Mal erfolgreich gewesen war.

80 Punkte reichen nicht

Der AS Roma nützte im Kampf um Platz 2 auch der abschliessende 3:1-Sieg bei Milan nichts. Die Römer holten in der Rückrunde und nach dem Trainerwechsel von Rudy Garcia zu Luciano Spalletti in 19 Spielen zwar 46 Punkte. Doch die 80 Zähler reichten letztlich erstmals in der Serie A nicht zu Platz 2.

Ligue 1: Reims und Ajaccio hats erwischt

In Frankreichs Ligue 1 sind die letzten noch ausstehenden Entscheidungen gefallen: Ajaccio und Reims spielen nächste Saison eine Liga tiefer. Reims nützte dabei auch ein 4:1-Erfolg gegen das zweitplatzierte Lyon nichts. Dies, weil auch Toulouse gewann (3:2 bei Angers). Den CL-Quali-Platz sicherte sich Monaco.