Zum Inhalt springen

Header

Video
Barcelona bereitet sich auf den Clasico vor
Aus Sport-Clip vom 09.04.2021.
abspielen
Inhalt

Real gegen Barça am Samstag Clasico der «Unbezwingbaren» im heissen Titelkampf

Rechtzeitig zum Liga-Clasico befinden sich Real Madrid und Barcelona in Topform.

Am 31. Januar schien die spanische Meisterschaft bereits entschieden zu sein. Das bis dahin bestechend auftretende Atletico Madrid führte die Tabelle mit 54 Punkten an – satte 11 Zähler vor Barcelona und Real Madrid.

Doch weil die «Rojiblancos» zu schwächeln begannen und das Giganten-Duo aufs Gaspedal drückte, tobt in LaLiga nun ein Titelkampf, der an Spannung kaum zu überbieten ist und am Samstagabend einen nächsten Höhepunkt erreicht – beim Direktduell zwischen Real und Barça.

Der Dreikampf in Spanien

Team
SpielePunkte
1. Atletico Madrid
2966
2. Barcelona
2965
3. Real Madrid
2963

Der Ausgang des Clasico könnte kaum offener sein. Beide Teams befinden sich in blendender Verfassung:

  • Die «Königlichen» haben 10 der letzten 12 Spiele gewonnen und seit dem 30. Januar nie mehr verloren.
  • Barcelona hat 7 der letzten 9 Partien für sich entschieden. Die letzte Meisterschaftsniederlage datiert vom 5. Dezember 2020.

Die jüngsten Kräftemessen lassen Gastgeber Real als Favoriten vermuten. Im vergangenen Jahr entschied die Mannschaft von Zinédine Zidane beide Duelle für sich (3:1, 2:0). Der letzte Barça-Triumph über den Erzrivalen liegt über zwei Jahre zurück (1:0 am 2. März 2019 in Madrid).

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Alexander Hornstein  (A.P.H.)
    Hala Madrid!!!
  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Gewinnt Barça heute gegen Real könnten die Blaugranas zumindest bis Morgen Abend die Tabellenführung übernehmen.
    Das wäre nach dem Start im Herbst doch ein kleines Wunder. Zu stabil und abgeklärt wirkte Atletico Madrid. Im Fussball kanns plötzlich sehr schnell gehen, der Wind hat sich gedreht.
    Eigentlich dachte ich noch im November, Barça soll dorthin wo der Pfeffer wächst..
    Sie haben aber unter Koeman eine Wandlung vollzogen die mir als Fan gefällt.