Zum Inhalt springen

Internationale Ligen Ronaldo mit Hattrick, Messi trifft viermal

Barcelona und Real Madrid haben dank Treffern ihrer Superstars Lionel Messi und Cristiano Ronaldo klare Siege gefeiert. Während Messi beim 5:1 über Osasuna viermal traf, erzielte Cristiano Ronaldo beim 4:0 gegen Getafe einen Hattrick innert 9 Minuten.

Lionel Messi erzielte gegen Osasuna vier Treffer.
Legende: Nicht zu bremsen Lionel Messi erzielte gegen Osasuna vier Treffer. Reuters

Der FC Barcelona hat sich von der ersten Saisonniederlage am vergangenen Wochenende nicht aus dem Tritt bringen lassen. Die Katalanen feierten gegen Osasuna einen ungefährdeten 5:1-Erfolg.

Herausragender Akteur im Camp Nou war einmal mehr Lionel Messi mit 4 Treffern. Der Argentinier traf in der 11. und 28. sowie mit einem Doppelschlag in der 56. und 58. Minute. Zudem war Pedro erfolgreich.

Reals Tore in Halbzeit 2

Getafe konnte das Geschehen in der ersten Halbzeit im «kleinen» Madrider Stadtderby gegen Real noch ausgeglichen gestalten und ging mit einem 0:0 in die Kabine. Doch in Halbzeit 2 brachen alle Dämme: Sergio Ramos nach einem Eckball (53.) und Cristiano Ronaldo mit einem Hattrick innert 9 Minuten (62./65./71./Foulelfmeter) stellten den Endstand von 4:0 für Real Madrid her

In der Tabelle festigte Titelverteidiger Real den 3. Rang. Die «Königlichen» liegen 15 Punkte hinter Barcelona zurück. Das zweitplatzierte Atletico Madrid verlor derweil bei Athletic Bilbao mit 0:3.

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Lionel Weitnauer, Basel
    Wie kann man etwas noch gegen Messi sagen? Bin 45 und ich habe sowas noch nie gesehen. Ronaldo sollte man eher mit zlatan vergleichen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von cristiano, madrid
      Und ich habe den Namen Wetnauer noch nie gehört
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Cristiano, Madrid
    Super, 3 Ronaldo-Tore in 10 Minuten.Das schafft Messi nie. Essien, Modric, Kaka und di Maria sollten aber Real verlassen. Dafür Mario Götze und (Neymar oder Falcao) kaufen. Und noch fürs Definsive Mittelfeld: Arturo Vidal. Aufstellung: Tor: ter Stegen / Casillas. Vert: Arbeloa, Ramos, Pepe / R.Varane, Coentrao / Marcelo. Mittelfeld: M.Özil, Vidal, X.Alonso / Khedira, M.Götze Sturm: C.Ronaldo, (Neymar / Falcao) / Higuain / Benzema -> je nach Form. So wäre Real wieder stark! :-)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Egger Vasco, Dürnten
      und was will ein arthuro vidal bei den königlichen?? defensives Mittelfeld kann alonso oder khedira spielen. und wann dann falcao oder neymar kaufen und nicht beide. ansonsten hätte real 5 Weltklasse stürmer, was bedeutet dass mindestens immer 2 auf der bank platz nehmen würden, macht kein sinn!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Team Messi, Barcelona
      Da ist ja einer am Träumen Also Di Maria spielt eine gute Saison bei Real, gibt keinen Grund ihn zu verkaufen. Götze wird sicher nicht nach Madrid gehen. Der bleibt Dortmund noch erhalten. Neymar wird auch nicht gehen, er hat schon gesagt, das er Barca vorzieht. Falcao ist möglich, aber denke nicht das der Transfer zu stande kommt. Vidal ist auch völlig aus der Luft gegriffen und im Mittelfeld hat Real genug gut Leute. Und was Real wieder stark? Real ist eins der Besten Teams der Welt... ;)
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von kakà fan, bern
      hast du was gegen kakà? Er ist einer der weltbesten fussballspieler, schade das er nicht in der startelf ist!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    4. Antwort von Team Messi, Space
      Haha, "das schafft Messi nie".... Messi hat einfach heute Abend (Stand Minute 80.) schon 4 Treffer montiert ^^
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    5. Antwort von david heiniger, eriswil
      Ich bin auch der meinung das kaka wegsollte, aber nur aus drm grund spielpraxis. Er hat bei real fast keine einsatzzeit. Und aus meinen augen ist kaka einer der besten spieler der welt. Denn so wie er tore vorbereitet bereitet keiner tore vor. Alle flanken und pässe in den freien raum sind weltklasse und immer genau auf den spieler. Da hat auch ronaldo viel davon profitieren können! Aber zum heutigen abend sieht man, messi ist der beste.!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    6. Antwort von love barcelona, Luzern
      Was redet ihr alle nur über real barcelona ist sowiso um klassen besser und von robaldo müssen wir gar nicht reden. Messi hat 4 tore geschossen und das verteilt über beide Halbzeiten ronaldo allerdings hatte in der 1. Halbzeit kein tor geschossen und ist somit nicht gleichkonstant wie messi. Also: Messi+++++<3 Ronaldo---
      Ablehnen den Kommentar ablehnen