Rooney Matchwinner gegen Liverpool

Manchester United hält Anschluss an die Spitzenplätze in der Premier League. Das Team von Coach Louis van Gaal kam in Liverpool zu einem schmeichelhaften 1:0-Sieg.

Wayne Rooney. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Avancierte zum Matchwinner Wayne Rooney. Keystone

Für Liverpool war die Niederlage gegen den Erzrivalen umso bitterer, weil sich die «Reds» ein klares Chancenplus erspielten. Adam Lallana, Firmino, Jordan Henderson und Emre Can scheiterten jedoch an eigenen Unzulänglichkeiten oder am starken Goalie David de Gea.

Rooney überholt Henry

So war es Wayne Rooney (77.) bestimmt, mit der 2. Chance der Gäste den einzigen Treffer der Partie zu erzielen. Nach einem Kopfball von Marouane Fellaini an den Querbalken fackelte der 30-Jährige nicht lange und drosch das Leder unter die Latte. Für Rooney war es in mehrfacher Hinsicht ein bedeutender Treffer: Seit Januar 2005 hatte er an der Anfield Road nicht mehr getroffen. Und mit nunmehr 176 Treffern übertraf er die Marke von Thierry Henry (Arsenal) als bester Torschütze für einen Klub in der Premier League.

Ehemaliger Everton-Spieler Rooney freut sich besonders

Im zweiten Sonntagsspiel holte Arsenal bei Stoke (ohne den verletzten Xherdan Shaqiri) ein 0:0 und löste damit Leicester wieder als Leader ab. Allerdings liegen die «Gunners» nur dank besserer Tordifferenz vorne.