Rückschlag für Leverkusen

Bayer Leverkusen hat in der Bundesliga den Sprung auf den 3. Platz verpasst. Die Werkself unterlag in Bremen mit 1:2. Keinen Sieger gab es in der anderen Sonntagspartie zwischen Augsburg und Frankfurt.

Karim Bellarabi im Kampf mit drei Bremern. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Szene aus Werder-Bayer Karim Bellarabi im Kampf mit drei «Grünweissen». Keystone

Werder Bremen legte gegen Bayer Leverkusen dank Toren von Davie Selke (17.) und Zlatko Junuzovic (29.) früh vor. Dem Team von Bayer-Coach Roger Schmidt gelang durch Hakan Calhanoglu nur noch das 1:2-Anschlusstor.

Nati-Stürmer Josip Drmic kam nach überstandener Sehnenverletzung zu einem 20-Minuten-Teileinsatz, konnte die Niederlage aber nicht mehr abwenden. Werder feierte den 3. Sieg in diesem Jahr und liegt nun schon 7 Punkte vor den Abstiegsplätzen.

Augsburg-Frankfurt 2:2

Gleich vier Tore fielen in der Partie Augsburg-Frankfurt. Dabei holten die Gäste mit dem Schweizer Internationalen Haris Seferovic dank Treffern von Stefan Aigner und Alex Meier einen Zweitore-Rückstand auf.

Abwehrchef Ragnar Klavan und Raul Bobadilla hatten Augsburg, das weiterhin auf den verletzten Schweizer Stammkeeper Marwin Hitz verzichten muss, bis zur 37. Minute mit 2:0 in Front geschossen.