Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Rückspiel-Clásico in der Copa Reals Antwort auf Messi heisst Vinicius

Real und Barça kämpfen in der Copa del Rey um ein Final-Ticket. Die Ausgangslage nach dem 1:1 im Hinspiel ist offen.

Vinicius lässt Barças Sergio Busquets aus.
Legende: Stark im 1-gegen-1 Vinicius lässt Barças Sergio Busquets aus. Imago

Bei den «Königlichen» nennen sie ihn längst nur noch «Vini». Vinicius Junior, ein 18-jähriger Brasilianer, der bei Real innert 2 Monaten den Sprung vom Reserveteam-Spieler zum grossen Hoffnungsträger in der 1. Mannschaft geschafft hat.

Solari als Förderer

Eine wichtige Rolle in der rasanten Entwicklung Vinicius' spielte Santiago Solari. Der neue Real-Coach schenkt dem 60-Millionen-Euro-Juwel das Vertrauen und zieht Vinicius mittlerweile regelmässig gestandenen Spielern wie Gareth Bale, Marco Asensio oder Lucas Vazquez vor.

Er ist unglaublich und macht Dinge, die nicht viele können. Aber er ist keiner, der uns Angst macht.
Autor: Viniciusüber Messi

Auch im Halbfinal-Rückspiel der Copa del Rey dürfte Vinicius in der Startelf stehen. Immerhin bereitete er den Barça-Verteidigern beim 1:1 im Hinspiel vor 3 Wochen einige Mühe.

Seitenhieb gegen Messi

An Selbstvertrauen mangelt es Vinicius nicht. Im Vorfeld des Rückspiels im Bernabeu sendete der 18-Jährige eine Botschaft an Reals Erzrivalen und seinen formstarken Star Lionel Messi: «Er ist unglaublich und macht Dinge, die nicht viele können. Aber er ist keiner, der uns Angst macht.»

Na dann, allen viel Spass beim Clásico!

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.