Zum Inhalt springen

Internationale Ligen Salah von Chelsea zur Fiorentina abgeschoben

Der Ex-Basler Mohamed Salah hat bei Chelsea den Durchbruch nicht geschafft. Der Ägypter wird an die AC Fiorentina in die Serie A ausgeliehen. Dort will er Spielpraxis sammeln, um anschliessend einen neuen Anlauf an der Themse zu nehmen.

Wenn in einem knappen Monat die Internazionale Mailand die AC Fiorentina empfängt, ist es gut möglich, dass sich die beiden Ex-Basler Xherdan Shaqiri und Mohamed Salah gegenüberstehen. Beide haben einen ganz ähnlichen Weg hinter sich.

Während Shaqiri von Basel den Sprung zum deutschen Krösus Bayern München wagte, traute sich sein ehemaliger «Nachfolger» beim FCB den Durchbruch beim englischen Spitzenklub Chelsea zu. Unter José Mourinho avancierte Salah aber genauso wenig zum Stammspieler wie Shaqiri unter Pep Guardiola.

Legende: Video Traumtor von Salah gegen Chelsea abspielen. Laufzeit 00:40 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 18.09.2013.

Salah will es nochmals versuchen

Und so folgt nun auch für Salah ein Schritt zurück. Er wird vorerst bis Saisonende an die Fiorentina ausgeliehen, wo er Spielpraxis sammeln und als Flügel die designierten Torschützen Mario Gomez und Alberto Gilardino mit Pässen versorgen soll.

Während Shaqiri sich in der Serie A langfristig verpflichtete, hofft Salah, dass sein Weg schon bald zurück in die Premier League führt.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Reto Munteler, Zürich
    Ich verfolge den Weg von Mo Salah ziemlich genau, obwohl man in letzter Zeit hierzulande nicht mehr sehr viel über ihn zu lesen kriegte. Ich wünsche ihm nur das Beste bei der AC Fiorentina, die durch den Wechsel von Juan Cuadrado zu Chelsea wohl um einiges geschwächt wird. Dafür dürften die Chancen auf Einsätze für Salah aber markant steigen. Im Sommer sollte er unbedingt wechseln, bei Chelsea wird er den Durchbruch nicht mehr schaffen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Flying Dutchman, Bern
      Ich gebe Ihnen absolut Recht! Salah ist auch heute noch ein Riesentalent, auch wenn er mir früher besser gefallen hat. Dies liegt natürlich an der geringen Einsatzzeit. Ein optimaler Wechsel ist es zwar nicht, aber immerhin ist er weg von Chelsea. Im Sommer wird er hoffentlich innerhalb der BPL zu einem mittelgrossen Verein wechseln. Southampton, Newcastle oder Everton sehe ich als sehr vielversprechend für einen "Neuanfang".
      Ablehnen den Kommentar ablehnen