Shaqiri mit Assist bei Rückkehr – Pogba-Premiere in Manchester

Bei seiner starken Rückkehr glänzt Xherdan Shaqiri bei Stokes Remis gegen West Bromwich mit einem Assist. Manchester United und Liverpool deklassieren ihre Gegner gleich mit 4:1 respektive 5:1.

Xherdan Shaqiri Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Setzt zur tödlichen Flanke an Xherdan Shaqiri hat nach seiner Verletzungspause keine Startschwierigkeiten. Imago

Als ob er nie weggewesen wäre: Der aus einer Verletzungspause zurückgekehrte Xherdan Shaqiri wirbelte bei Stokes 1:1 gegen West Browich, trat gefährliche Eckbälle und versuchte sich auch mehrmals im Abschluss. In der 73. Minute fand seine Flanke über Umwege Joe Allen, der das vermeintliche Siegtor erzielte.

2 Minuten vor Schluss musste ein sichtlich ausgepumpter Shaqiri für Mame Diouf Platz machen. Von der Bank aus musste der Schweizer Internationale dann noch den späten Ausgleich von Salomon Rondon zur Kenntnis nehmen.

ManUnited mit veritablem Zwischensprint

Kurz vor der Pause platzte bei Manchester United gegen Meister Leicester der Knoten: Innert 6 Minuten erhöhten die «Red Devils» von 1:0 auf 4:0. Nach Chris Smallings Führung (22.) trafen Juan Mata, Marcus Rashford und erstmals auch Rekordtransfer Paul Pogba innert Kürze zur Vorentscheidung.

Paul Pogba nickt nach einem Eckball den Ball ins Tor. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Pogbas Premiere Der teuerste Fussballer der Welt trifft erstmals für Manchester United. Reuters

Nach dem Seitenwechsel schaltete das Heimteam jedoch einen Gang zurück. Den freigewordenen Raum nutzte Leicesters Demarai Gray zum sehenswerten Ehrentreffer.

Liverpool nimmt Hull auseinander

Mit 2 Assists und einem Traum-Schlenzer war Philippe Coutinho bei Liverpools deutlichem 5:1-Sieg gegen Hull City Mann des Spiels. Neben dem Brasilianer zeichnete sich James Milner als doppelter Penaltytorschütze aus.

Mit dem 4. Pflichtspielsieg in Serie katapultieren sich die «Reds» zumindest vorübergehend auf den 3. Tabellenplatz.

London-Derby: Eine klare Angelegenheit

Im Abendspiel schlägt Arsenal zum 20-jährigen Jubiläum von Coach Arsène Wenger Stadtrivale Chelsea gleich mit 3:0. Alexis Sanchez und Theo Walcott brachten die «Gunners» nach einer Viertelstunde mit einem Doppelschlag innert 3 Minuten entscheidend in Front, Mesut Özil (40.) setzte den Schlusspunkt.

Granit Xhaka wurde in der 32. Minute für Francis Coquelin eingewechselt, konnte aber keine Stricke mehr reissen.

Shaqiris Flanke für Allen

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 17.9.2016, 19:00 Uhr