Spektakuläres Unentschieden im Merseyside-Derby

Everton und Liverpool haben sich nach einer ereignisreichen Partie mit 3:3 unentschieden getrennt. Leader Arsenal feierte im Spitzenspiel gegen das drittplatzierte Southampton einen 2:0-Erfolg, Chelsea bezwang West Ham.

Everton und Liverpool sorgten in der 12. Premier-League-Runde für ein spektakuläres Unentschieden. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Umkämpftes Derby Everton und Liverpool sorgten in der 12. Premier-League-Runde für ein spektakuläres Unentschieden. Reuters

Liverpools Coutinho lancierte das Merseyside-Derby gegen Everton in der 5. Minute mit dem Treffer zum 1:0. Kevin Mirallas sorgte 3 Minuten später für den Ausgleich des Heimteams, ehe Luis Suarez zur erneuten Führung für die Gäste traf (19.).

Nach der Pause erspielte sich Everton ein Chancen-Plus, das Romelu Lukaku mit einem Doppelpack (72./83.) zur erstmaligen Führung ummünzen konnte. Doch Daniel Sturridge glich die Partie in der 89. Minute erneut aus und sorgte für die gerechte Punkteteilung.

Giroux trifft für Arsenal doppelt

Dank einem 2:0-Heimsieg gegen Southampton vergrösserte Leader Arsenal seinen Vorsprung auf Liverpool auf 4 Punkte. Olivier Giroux zeichnete sich als Doppeltorschütze aus.

Ebenfalls einen Sieg feiern konnte Chelsea. Der Basler Champions-League-Gegner vom kommenden Dienstag gewann auswärts bei West Ham United mit 3:0. Frank Lampard traf dabei doppelt. Chelsea liegt jetzt punktgleich mit Liverpool auf Rang 3.