Spitzentrio mit klaren Siegen

Die Top-Teams der Primera Division gaben sich in der 20. Runde keine Blösse. Atletico (3:0 bei Las Palmas), Barcelona (6:0 gegen Bilbao) und Real (5:1 gegen Gijon) trafen auf wenig Gegenwehr.

Barça-Stürmer Luis Suarez und Gareth Bale Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Prägende Figuren Barça-Stürmer Luis Suarez traf 3 Mal, Gareth Bale eröffnete das Skore für Real. Imago/Keystone

  • Atletico bleibt Leader: Der Meister der Saison 2013/14 feierte bei Aufsteiger Las Palmas einen 3:0-Sieg. Antoine Griezmann zeichnete sich als Doppeltorschütze aus. Die Abwehr der Madrilenen hat in 20 Spielen erst 8 Gegentore kassiert.
  • Messi trifft und wird ausgewechselt: Gleich mit 6:0 fertigte Barcelona die Basken von Athletic Bilbao ab. Schon in der 3. Minute musste Goalie Gorka Iraizoz wegen einer Notbremse vom Platz. Lionel Messi verwandelte den fälligen Penalty (man hätte auch auf Stürmer-Foul von Suarez entscheiden können). In der Pause wurde der Weltfussballer ausgewechselt – gemäss spanischen Medien eine Vorsichtsmassnahme. Luis Suarez glänzte mit einem Hattrick (47./68./82.).
  • Zidanes Real wieder mit 5 Toren: Nach dem 5:0 gegen La Coruna gab es im 2. Spiel unter dem neuen Coach ein 5:1 über Sporting Gijon. In der 18. Minute traf Cristiano Ronaldo mit seinem 2. Treffer zum 4:0. Gareth Bale und Karim Benzema (2) trafen ebenfalls und wurden verletzt ausgewechselt.

Keine Änderung an der Spitze

1.Atletico Madrid20152330:847
2.FC Barcelona19143250:1545
3.Real Madrid20134357:1943