Zum Inhalt springen
Inhalt

Internationale Ligen «The Machine»: Neo-Wrestler Tim Wiese bald zurück im Fussball-Tor

Einen Tag nach seinem ersten Fight als Wrestler hat Tim Wiese eine Spielerlizenz für die SSV Dillingen unterschrieben. Der ehemalige deutsche Nati-Keeper soll das Team vor dem Abstieg aus der Kreisliga bewahren.

Tim Wiese bei seinem ersten Auftritt als Wrestler
Legende: «The Machine» Unter diesem Namen steigt Tim Wiese als Wrestler in den Ring. Keystone

Vier Jahre sind vergangen, seit Tim Wiese in Hoffenheim degradiert worden ist und seiner Karriere als Fussball-Profi ein Ende gesetzt hat. Untätig war der 35-Jährige seither aber nicht: Er legte 30 kg an Muskelmasse zu und feierte am Donnerstag als «The Machine» ein erfolgreiches Debüt als Wrestler.

Wiese bei einer Parade im Training.
Legende: Tim Wiese Hier im Nati-Camp vor der WM 2010. Keystone

Unterschrift am Morgen danach

«Mit dem Fussball habe ich längst abgeschlossen», hatte Wiese noch vor wenigen Tagen verkündet, nun hat er am Morgen nach dem Showkampf in der Hotelbar dennoch die Unterschrift unter eine Spielerlizenz gesetzt.

Er soll die Amateure des SSV Dillingen, die mit einem Torverhältnis von 8:33 abgeschlagen am Tabellenende liegen, vor dem Abstieg aus der Kreisliga bewahren.

Dass Wiese nicht jedes Spiel bestreiten wird, ist auch Christoph Nowak klar. Der Klubvorsitzende, als ehemaliger Marketingchef einer Firma für Torwarthandschuhe seit vielen Jahren mit Wiese befreundet, freut sich dennoch über seinen einmaligen Transfercoup.