Zum Inhalt springen

Internationale Ligen Topskorer gewinnen keine Meisterschaften

Bei einigen war's knapp, bei anderen gar nicht: Am Ende konnte aber keiner der besten Goalgetter der 5 grössten Ligen Europas auch die Meisterschaft gewinnen.

4 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fabio Del Bianco (fäbufuessball)
    Dieser Fakt zeigt einmal mehr, dass der Fussball ein Mannschaftssport ist. Die Wichtigkeit dieser Torjäger-Auszeichnung stelle ich in Frage. Es ist sicherlich ein schöner "Nebenschauplatz" meiner Meinung nach... aber NICHT MEHR. Bspw. auf die Schweiz bezogen, ist mir als FCB-Fan EGAL, ob Seydou Doumbia (FCB) oder Guillaume Hoarau (YB) Torschützenkönig wird. Denn ich war, bin und bleibe Fan des Fußballclubs und betreibe keinen Personenkult. Spieler kommen und gehen, der Club bleibt!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Stefan Perner (s.perner)
    Der Titel ist irreführend. Topskorer steht für alle Torbeteiligungen, hier geht es aber nur um die geschossenen Tore. Im Übrigen ist der Titel auch falsch, denn Lewandowski ist als Topskorer Meister geworden und Aubameyang als bester Torjäger nur dritter.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von André Costa (AndréCosta)
    Hmmhmm "grössten 5 Ligen", ligue 1.. LoL
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von DJ WITZIG (DJ.witzig)
      Verbanskoeffizienzen-Rangliste: 1. Spanien 2. Deutschland 3. England 4. Italien 5. Frankreich 6. Russland 7. Portugal -> Top 5 nehmen, Platz 5 anschauen, verstehen
      Ablehnen den Kommentar ablehnen