Tore für Lichtsteiner und Emeghara - Taucher für Napoli

Juventus Turin hat in der Serie A das «Derby d'Italia» gegen Inter Mailand mit 3:1 gewonnen. Nati-Verteidiger Stephan Lichtsteiner eröffnete das Skore. Und: Livornos Innocent Emeghara traf sogar doppelt, während Napolis Schweizer-Duo einen bitteren Tag erlebte.

Stephan Lichtsteiner. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Torschütze Stephan Lichtsteiner überzeugte gegen Inter und traf zum 1:0. Keystone

Juventus bleibt souveräner Serie-A-Leader. Die Turiner gewannen zuhause gegen Inter Mailand mit 3:1 und führen die Tabelle nun mit 9 Punkten vor der AS Roma an. Das Spiel der Hauptstädter gegen Parma wurde wegen heftigen Regens abgebrochen.

Nati-Verteidiger Stephan Lichtsteiner verwandelte für Juve bereits in Minute 16 eine Flanke von Andrea Pirlo mit dem Kopf zum 1:0. Es war sein 2. Saisontor. Nach dem Wechsel sorgten Giorgio Chiellini (48.) und Arturo Vidal (56.) für die frühe Entscheidung. Rolandos 1:3 (72.) war nur noch Resultatkosmetik.

Innocent Emeghara traf erstmals seit dem 15. September letzten Jahres wieder. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Mann des Spiels Innocent Emeghara traf erstmals seit dem 15. September letzten Jahres wieder. Keystone

Auch Emeghara treffsicher

Innocent Emeghara erzielte beim 3:3 von Livorno gegen Catania seine Saisontreffer 2 und 3 für die Toskaner. Zudem holte der 9-fache Nati-Spieler einen Elfmeter heraus.

Einen schwarzen Sonntag erlebten Napolis Gökhan Inler und Blerim Dzemaili. Die Nati-Spieler unterlagen mit den Süditalienern bei Atalanta Bergamo mit 0:3.