Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Unterhaltsamer Spitzenkampf Liverpool und ManCity trennen sich unentschieden

Bei einem hochklassigen 2:2 an der Anfield Road finden die Gäste zwei Mal eine Antwort auf die Führung der «Reds».

Phil Foden bei einem Abschluss
Legende: War für den Treffer zum zwischenzeitlichen 1:1 verantwortlich Phil Foden (rechts). imago images

Zum Schluss war es ein Offensivspektakel, das den Zuschauern beim Spitzenkampf zwischen Liverpool und Manchester City geboten wurde. Beide Mannschaften suchten ihr Heil in der Offensive, drückten auf den späten Siegtreffer.

Die beste Chance vergab Liverpools Fabinho, der seinen Abschluss in der 87. Minute von Rodri in extremis geblockt sah. Der Sieg für das Team von Trainer Jürgen Klopp wäre nach einer bescheidenen 1. Halbzeit schmeichelhaft gewesen.

Salah und Foden überragen

Besonders bei Mohamed Salah schien die Pausenansprache Früchte getragen zu haben. Zuerst lancierte der Ägypter Sadio Mané (59.) mustergültig, ehe er eine gute Viertelstunde später (76.) nach sehenswerter Einzelleistung das 2. Tor der «Reds» selbst erzielte.

Da zwischenzeitlich Phil Foden (69.) Liverpool-Goalie Allison Becker keine Abwehrchance gelassen hatte, bedeutete nach dem Assist auch der Treffer Salahs noch nicht den Sieg. Prompt tat es ihm Foden auf der Gegenseite gleich und legte für Kevin De Bruyne auf, der mit seinem Abschluss (81.) zum 2:2 für die «Citizens» traf.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Stefan Gisler  (GiJaBra)
    Wahnsinns Spiel dass sich die beiden Teams geliefert haben. Salah mit einem Zuckertor. Sllerdings haftet dem Unentschieden fpr die TReds Makel an. Viel Glück. In der ersten Hälfte hätte der VAR eingreifen müssen, Foul an Foden, Schiri blind. Dann vor dem Salah Tor gehört Milner mit gelb rot vom Platz gestellt. Schiri war heute sehr rot eingestellt und hat Liverpool geholfen, aber tolles Spiel, so was gibt es in der BL kaum.