Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Vermutet wird Bissouma Vorübergehend in Haft: Aufregung um Brighton-Spieler

In den englischen Medien ist davon die Rede, dass Brightons Yves Bissouma, eine Entdeckung in der bisherigen Premier-League-Saison, Ärger mit der Justiz hat.

Yves Bissouma beim Kopfball.
Legende: Soll im Fokus von Ermittlungen stehen Brightons Yves Bissouma. Reuters

Die Faktenlage: Ein Spieler des englischen Premier-League-Klubs Brighton & Hove Albion wurde in der Nacht auf Mittwoch von der Polizei vorübergehend inhaftiert. Die Festnahme geschah in einer Bar in der Innenstadt von Brighton.

Das Gerücht: Wie die englische Zeitung The Sun berichtet, handelt es sich um den Mittelfeldspieler Yves Bissouma. Der Klub, der in der Meisterschaft überraschend an 6. Stelle liegt, bestätigte den Medienbericht nicht.

Ein begehrter Leistungsträger

Die Polizei in Sussex teilte mit, dass zwei Männer wegen des Verdachts des sexuellen Übergriffs auf eine Frau festgenommen wurden. Auf Kaution liess man die beiden bis zum 3. November frei. Die Ermittlungen würden andauern.

Bissouma gehört zu den bisher besten Spielern in dieser Premier-League-Saison. Mehrere Top-Klubs sollen ihr Interesse am malischen Nationalspieler bekundet haben. Der 25-Jährige ist seit 2018 auf der Insel engagiert, zuvor war er für Lille aufgelaufen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Peter Müller  (1898YB)
    Immer schwierig, solche Anschuldigungen. Auf der einen Seite ist es ein absolut heikles Thema und bei sexuellen Übergriffen darf es keine Kompromisse geben. Von daher die Frau zu verurteilen, sie wolle nur Geld und Aufmerksamkeit, wie es bereits getan wird, geht gar nicht. Andererseits, was wenn die Anschuldigungen tatsächlich falsch sind? Dann ist das eine riesen Rufschädigung. Ich wünschte mir von den medien in solchen Themen bei Promis etwas Zurückhaltung mit Gerüchten...
    1. Antwort von Dan Goa  (goadan)
      Bin voll und ganz bei Ihnen, Herr Müller. Wer die englische Boulevard-Presse nur ein bisschen kennt, weiss aber, dass die nichts auslassen! Das ist also "ein gefundenes Fressen" für's britische Boulevard - leider....