Zum Inhalt springen
Inhalt

Internationale Ligen Xhaka: Abwarten und Karten sammeln

Granit Xhaka sammelt auch in der Premier League fleissig Karten. Im Interview mit «Sport Bild» spricht der Arsenal-Mittelfeldmotor über Zweikampf-Härte und wie ihm Erfahrungen aus Gladbacher Zeiten weiterhelfen.

Granit Xhaka wird vom Schiedsrichter ermahnt
Legende: Granit Xhaka kriegt des Öfteren den Mahnfinger des Schiedsrichters zu sehen. Reuters

Dreimal Gelb und einmal Rot sah Granit Xhaka bislang in dieser Saison. Der Platzverweis in der Partie gegen Swansea Mitte Oktober zog drei Spielsperren nach sich. Ein Bild, das man aus Xhakas Gladbacher Zeiten kennt.

Xhakas Kartensammlung

Saison
Klub
Nati
13/14 (Gladbach)
10 Gelb, 1 Gelb-Rot, 3 Sperren
2 Gelb
14/15 (Gladbach)14 Gelb, 2 Gelb-Rot, 2 Sperren
2 Gelb
15/16 (Gladbach)7 Gelb, 2 Gelb-Rot, 1 Rot, 6 Sperren
3 Gelb
16/17 (Arsenal)3 Gelb, 1 Rot, 3 Sperren
1 Gelb-Rot, 1 Sperre

In der Sport Bild sagt der Nati-Regisseur: «Zu Granit Xhaka gehören Gelbe und vielleicht auch Rote Karten dazu (lacht). Wenn man mir die Härte wegnimmt, bin ich nicht mehr der gleiche Spieler – und sicher auch nicht mehr der, den man bei Arsenal wollte.»

Ich mache keinen Fehler ein zweites Mal.
Autor: Granit Xhaka

Weiter äussert sich Xhaka darüber, wie oft er bei den «Gunners» zum Zug kommt: «Ich bekomme meine Einsatzzeiten, aber muss auch Geduld haben. Vielleicht etwas länger als in Gladbach (...). Ich habe dort einmal einen Fehler gemacht – als es am Anfang nicht lief, habe ich meine Enttäuschung kundgetan, viel geredet und wenig auf dem Platz gezeigt. Aber ich mache keinen Fehler ein zweites Mal, ich habe daraus gelernt.»

Legende: Video Xhaka fliegt in der WM-Quali gegen Portugal vom Platz abspielen. Laufzeit 00:46 Minuten.
Aus sportlive vom 06.09.2016.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Daniele Röthenmund (gerard.d@windowslive.com)
    Man sollte nach gewissen angehäuften Spielsperren, den Spieler mal 3 Monate Sperren. Xhaka wird lernen müssen das in England dem Schiedsrichter mehr Respekt entgegengebracht wird als hier oder in der BL. Gegenüber hartem Spiel ist man in der Premier grosszügiger, aber nicht für ewiges meckern. In der BL fällt auf wieviel da an den Schiedsrichter herumgemeckert wird. Sehen Sie sich die EM spiele der nochmal Engländer an, 90 % der Schiedsrichterentscheide werden da kommentarlos akzeptiert.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Daniel Unedan (D. Unedan)
      Dass in gewissen Ligen mehr mit dem Schiri diskutiert wird, liegt in erster Linie daran, dass die Schiris dieser Ligen mehrheitlich die Regeln für unsportliches Verhalten nicht umsetzen. Einem normalen Spieler ist es gemäss Regeln nicht erlaubt den Schiri anzusprechen (auch nicht wie lange das Spiel noch dauert, oder wie der Spielstand ist) - der Captain darf solche Fragen stellen. Diskutieren liegt aber auch für den Captain überhaupt nicht drin.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen