Albanien mit Super-League-Quartett

In Albaniens Aufgebot für die letzten WM-Qualifikationsspiele gegen die Schweiz am Freitag sowie auf Zypern am nachfolgenden Dienstag stehen vier Spieler aus der Super League.

Video «Abrashi zum Spiel gegen die Schweiz» abspielen

Abrashi zum Spiel gegen die Schweiz

0:28 min, vom 10.9.2013

Albaniens italienischer Trainer Gianni de Biasi hat mit Amir Abrashi und Shkelzen Gashi zwei GC-Spieler für die letzten beiden Partien der Gruppe E nominiert. Komplettiert wird das Super-League-Quartett von St. Gallens Ermir Lenjani und Luzerns Jamir Hyka.

Ein weiterer Spieler mit Schweizer Bezug ist Migjen Basha vom Serie-A-Verein Torino. Der 26-jährige Mittelfeldspieler absolvierte einst 15 Spiele für die Schweizer Nachwuchs-Auswahlen. Nicht im Aufgebot figuriert sein Bruder Vullnet vom FC Sion. Mit von der Partie ist dafür der ehemalige deutsch-albanische St. Gallen- und Basel-Spieler Jürgen Gjasula.

Albaniens Aufgebot für die WM-Quali gegen die Schweiz und Zypern:

Tor: Ukjani/Palermo; Berisha/Kalmar; Shehi/Skenderbeu

Verteidigung: Agolli/Qaraback; Arapi/Skenderbeu; Cana/Lazio; Dallku/Qaraback; Lenjani/St. Gallen; Mavraj/G. Fürth; Tel/Qaraback

Mittelfeld/Sturm: Abrashi/GC; M. Basha/Torino; Balaj/Jagiellonia; Bulku/Sepahan; Gashi/GC; Gjasula/Litex Lovech; Hyka/Luzern; Kace/PAOK Saloniki; Lila/Giannina; Mehmeti/Olhanense; Rama/Valladolid; Roshi/FSV Frankfurt; Sadiku/Helsingborg; Salihi/Jiangsu Sainty