Gökhan Inler vor Rückkehr ins Team

Nach dem enttäuschenden 4:4 gegen Island strebt die Schweizer Nati in Norwegen den Sieg an. Ottmar Hitzfeld kündigte im Vorfeld des drittletzten WM-Qualifikationsspiels personelle Wechsel an.

Ottmar Hitzfeld präsentiert sich vor dem Spitzenkampf gegen Norwegen selbstbewusst: «Wir werden defensiv eine andere Schweizer Mannschaft sehen.» Ob man auch anderes Personal sehen wird, liess Hitzfeld teilweise offen. «Es wird den einen oder anderen Wechsel geben. Wir haben viele Optionen auf verschiedenen Positionen.»

Dass nach Hitzfeld auch Captain Gökhan Inler zu den Medien sprach, ist ein Indiz dafür, dass der Napoli-Stratege nach seiner Sperre ins Team zurückkehrt. Gegen Island wurde er von Blerim Dzemaili vertreten.

Zusatzinhalt überspringen

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Verfolgen Sie das WM-Qualifikationsspiel zwischen Norwegen und der Schweiz am Dienstag ab 18:40 Uhr live auf SRF zwei und im Livestream.

Mit Senderos und Ziegler?

Möglich ist auch, dass Hitzfeld auch in der Verteidigung Umstellungen vornimmt. Vor allem Fabian Schär zeigte gegen Island eine fehlerhafte Partie. Ihn könnte Timm Klose ersetzen. Auf der linken Aussenverteidiger-Position scheint ein Einsatz von Reto Ziegler anstelle von Ricardo Rodriguez möglich.

Denkbar ist aber auch, dass Hitzfeld der Abwehr die Chance gibt, die Scharte aus dem Island-Spiel auszuwetzen.