Nati wahrt weisse Weste

Die Schweizer Nationalmannschaft ist in der WM-Qualifikation weiter auf Kurs. Das Petkovic-Team gewann auf den Färöern dank Toren Xhakas und Shaqiris mit 2:0.

  • Xhaka trifft aus 16 Metern
  • Shaqiri erhöht nach der Pause
  • Akanji verpasst einen Torerfolg beim Debüt knapp
  • Die Nati feiert im 6. Quali-Spiel den 6. Sieg

Charaktertest bestanden: Die Schweiz hat das heikle Auswärtsspiel auf den Färöern gewonnen. In Gefahr, die Partie gegen spielerisch beschränkte, aber defensiv hartnäckige Färinger zu verlieren, geriet die Nati zwar nie. In der Startphase musste aber noch die Abstimmung gesucht werden.

Dzemaili als starker Vorbereiter

Die Lücken durch die rustikale Abwehr des Heimteams fanden Granit Xhaka (nach einem Dribbling durchs Zentrum/36. Minute) sowie der vom starken Blerim Dzemaili steil lancierte Xherdan Shaqiri (59.). Daneben hatten Dzemaili selbst (70.), «Joker» Steven Zuber (86.), Stephan Lichtsteiner (91.) und Debütant Manuel Akanj (auf die Latte/30.) gute Torgelegenheiten.

Akanji: Beim Debüt fast ein Tor

0:24 min, vom 9.6.2017

Gutes Debüt für Akanji

Der Innenverteidiger des FC Basel war von Nati-Coach Vladimir Petkovic in die Startelf berufen worden und erfreute auch mit offensiven Aktionen. Die Aussenverteidiger, François Moubandje noch mehr als Captain Lichtsteiner, schalteten sich ebenfalls in die Offensivbemühungen ein.

Keeper Yann Sommer verbrachte einen geruhsamen Abend. Echte Torgefahr kreierten die Färöer nicht.

So geht es weiter

Mit dem 6. Vollerfolg im 6. Quali-Spiel und dem 7. Sieg in Serie wahrte die Schweiz in der Gruppe B ihren 3-Punkte-Vorsprung auf Portugal (3:0 in Lettland). Ende August empfängt die Nati Andorra, am 3. September folgt das Gastspiel in Lettland, Anfang Oktober steht das Heimspiel gegen Ungarn an.

Verlaufen alle Spiele nach Papierform, kommt es schliesslich am 10. Oktober zum grossen «Finale» zwischen Portugal und der Schweiz um die direkte WM-Qualifikation.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 9.6.17, 20:10 Uhr