Zum Inhalt springen
Inhalt

Nationalmannschaft Petkovic setzt auf Kontinuität und verzichtet auf Shaqiri

Vladimir Petkovics Aufgebot für das WM-Quali-Spiel gegen die Färöer bietet kaum Überraschendes. Im 23-Mann-Kader figuriert kein neuer Name. Allerdings fehlt Xherdan Shaqiri verletzungsbedingt.

Nati-Coach Vladimir Petkovic an der PK
Legende: Setzt auf bewährte Kräfte Nati-Coach Vladimir Petkovic. EQ Images

Am 13. November bestreitet die Schweizer Nati ihr letztes Länderspiel des Jahres (ab 17:15 Uhr live auf SRF zwei). Im vierten Spiel der WM-Qualifikation empfangen die verlustpunktfreien Eidgenossen in Luzern die Färöer.

Verletzungsbedingte Rochaden

Neben Breel Embolo fehlen auch Timm Klose, Michael Lang und Xherdan Shaqiri. Nach Rücksprache mit den Ärzten von Shaqiris Verein Stoke City wurde wegen dessen Muskelverletzung im linken Oberschenkel auf eine Nominierung verzichtet.

Legende: Video Xherdan Shaqiri gegen Färöer nicht dabei abspielen. Laufzeit 00:23 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 04.11.2016.

Im Vergleich zu den Oktober-Spielen in Ungarn (3:2) und Andorra (2:1) ist Innenverteidiger Johan Djourou wieder dabei. Für ihn muss Timm Klose weichen, während Leo Lacroix im Kader bleibt.

Zurück im Kader ist der von seinem Schlüsselbeinbruch genesene Silvan Widmer. Der Aussenverteidiger nimmt den Platz des angeschlagenen Michael Lang ein, während Shani Tarashaj, im Oktober zum Spiel in Andorra für Eren Derdiyok nachnominiert, anstelle des verletzten Breel Embolo nominiert wurde.

Das Nati-Aufgebot

Tor

Yann Sommer
Borussia Mönchengladbach
Roman BürkiBorussia Dortmund
Marwin Hitz
Augsburg
Verteidigung
Stephan Lichtsteiner
Juventus Turin
Fabian Schär
Hoffenheim
Johan Djourou
Hamburger SV
Nico Elvedi
Borussia Mönchengladbach
Leo Lacroix
St. Etienne
Ricardo Rodriguez
Wolfsburg
François Moubandje
Toulouse
Silvan Widmer
Udinese
Mittelfeld

Granit Xhaka
Arsenal
Valon Behrami
Watford
Blerim Dzemaili
Bologna
Edimilson Fernandes
West Ham United
Gelson Fernandes
Rennes
Denis Zakaria
YB
Admir Mehmedi
Bayer Leverkusen
Renato Steffen
Basel
Valentin Stocker
Hertha BSC
Stürmer
Haris Seferovic
Eintracht Frankfurt
Eren Derdiyok
Galatasaray Istanbul
Shani Tarashaj
Eintracht Frankfurt