Schweizer Nati rückt auf Platz 4 vor

Die Schweizer Nationalmannschaft ist in der Fifa-Weltrangliste weiter auf dem Vormarsch und überholt in der neusten Ausgabe Portugal.

Nati-Trainer Vladimir Petkovic Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Erfolgreich Nati-Trainer Vladimir Petkovic und seine Mannen gehören zu den Top 4 der Welt. EQ Images

Nach 7 Siegen in Folge war die Nati bereits auf Platz 5 geklettert. Weil nun Gruppengegner Portugal am Confed-Cup ein Remis und eine Niederlage eingezogen hat, fallen die Portugiesen ebenfalls noch hinter die Schweiz.

Für die Nati ist Platz 4 die zweithöchste Klassierung der Geschichte, einzig bei der Einführung der Fifa-Weltrangliste im August 1993 war sie mit Platz 3 noch besser klassiert. Vor der Schweiz liegen noch Brasilien, welches Deutschland überholte und neu Platz 1 inne hat, sowie Argentinien.

Hier geht's zur kompletten Rangliste.