Sommers Parade und ein Nicht-Pfiff, die Schlimmeres verhinderten

Der Sieg der Schweiz gegen Slowenien hing an einem seidenen Faden, der 2 Mal beinahe gerissen wäre. Doch Goalie Yann Sommer verhinderte mit einer Glanztat den vorzeitigen Nackenschlag. Und der Schiedsrichter ahndete einen Penalty nicht.

Video «Fussball: EM-Quali, Parade Yann Sommer» abspielen

Sommers Parade in der 50. Minute

0:30 min, vom 5.9.2015

Zwei Szenen prägten den Ausgang der Partie zwischen der Schweiz und Slowenien massgeblich. Unmittelbar nach dem 0:2 in der 49. Minute vereitelte Gladbach-Goalie Yann Sommer mit einer seiner wenigen Interventionen einen noch höheren Rückstand. Der Torhüter riss blitzschnell die Arme nach oben und wehrte den Ball ab.

Schär im Glück

Die Schweiz war auch nach Stockers Tor zum 2:2 kurzzeitig von der Rolle. Fabian Schär «säbelte» Kevin Kampl im Strafraum um und hätte sich über einen Penalty-Entscheid nicht beklagen dürfen. Der tschechische Schiedsrichter Pavel Karlovec hatte die Pfeife zwar bereits im Mund, ein Pfiff ertönte jedoch nicht.

Video «Fussball: EM-Quali, strittige Szene Fabian Schär» abspielen

Schärs Grätsche im eigenen Strafraum

0:30 min, vom 5.9.2015