Statistik sagt: Punktet die Nati zum Auftakt, fährt sie an die WM

Ein Blick in die Datenbank verrät, wie wegweisend WM-Quali-Startspiele für die Schweiz in den letzten 24 Jahren gewesen sind. Und warum Portugal trotz der Traumbilanz unter Fernando Santos um das WM-Ticket zittern muss.

Schweizer Nationalmannschaft 2012. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Sieg über Slowenien Den Quali-Auftakt zur WM 2014 gestaltete die Schweiz siegreich. Keystone

  • WM-Fieber oder Strandferien? Am Dienstag ist bereits alles klar
    In den letzten 6 WM-Qualifikationen legten die Schweizer den Grundstein zum (Miss-)Erfolg jeweils bereits beim ersten Auftritt. Holten sie Punkte, qualifizierten sie sich danach für die Endrunde. Gingen sie als Verlierer vom Feld, gab’s die WM vor dem Fernseher.

Startspiele in der WM-Qualifikation seit 1992

WM 2018 Russland
06.09.2016Schweiz-Portugal?
WM 2014 Brasilien
07.09.2012Slowenien
-Schweiz0:2
WM 2010 Südafrika
06.09.2008Israel-Schweiz2:2
WM 2006 Deutschland
04.09.2004Schweiz-
Färöer-Inseln
6:0
WM 2002 Japan/Südkorea
02.09.2000Schweiz-Russland0:1
WM 1998 Frankreich
31.08.1996Aserbaidschan-Schweiz1:0
WM 1994 USA
16.08.1992
Estland-
Schweiz0:6
  • In Basel gibt's für Portugal nichts zu holen
    Im letzten Direktduell bezwang die Nati Portugal an der Heim-EM 2008 mit 2:0 – und zwar ebenfalls in Basel. Hakan Yakin traf doppelt. Auf diesen Sieg darf sich jedoch nichts eingebildet werden: Das Schweizer Out stand schon vor dem Spiel ebenso fest wie der Gruppensieg der Portugiesen. Der vorletzte Sieg über die Lusitaner datiert aus dem Jahr 1982 und damit aus einer anderen Fussball-Ära...

EM 2008 - Yakin trifft gegen Portugal doppelt

1:25 min, vom 5.9.2016

Portugal ist unter Santos unbesiegbar
Portugal hat seit nunmehr zwei Jahren kein Pflichtspiel mehr verloren. Letztmals war dies am 7. September 2014 der Fall, als es zum Auftakt der EM-Qualifikation eine sensationelle 0:1-Heimschlappe gegen Albanien absetzte.

Es war zugleich das letzte Spiel unter Paulo Bento, der den Trainerposten an Fernando Santos abtreten musste. Und siehe da: Galt es ernst, blieben die Portugiesen seither ungeschlagen (10 Siege, 4 Remis, inkl. EM-Titel).

  • Portugal fürchtet sich vor «Schweizer Quali-Gruppe»
    Zum 6. Mal treffen die Schweiz und Portugal in einer EM- oder WM-Quali aufeinander und siehe da: Die «Seleçao das Quinas» konnte sich dabei nie für die Endrunde qualifizieren. Der Schweiz ihrerseits gelang dieses Kunststück zweimal: 1938, als die beiden Nationen eine Zweiergruppe bildeten, setzte sich die Schweiz fünf Wochen vor Turnierbeginn auf neutralem Terrain 2:1 durch. Auf dem Weg an die WM 1994 holte die SFV-Auswahl in den Direktbegegnungen zwar nur einen Punkt, dennoch gelang dem Team von Roy Hodgson hinter Italien die Qualifikation.
  • Kann Portugal überhaupt noch ein grosses Turnier verpassen?
    Im Widerspruch zur obigen Unglücksserie steht Portugals makellose Bilanz im neuen Jahrtausend. Zusammen mit Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien gehören die Lusitaner zu den Fussball-Grossmächten, die seit 2000 an jeder Endrunde dabei waren. Die Schweizer mussten in der gleichen Zeitspanne 3 Mal aus der Ferne zuschauen.

Die Partie Schweiz-Portugal können Sie am Dienstag ab 20:00 Uhr live auf SRF zwei verfolgen.

Video «Portugals letzte Pflichtspielniederlage: 2014 gegen Albanien» abspielen

Portugals letzte Pflichtspielniederlage: 2014 gegen Albanien

0:28 min, vom 7.9.2014

Sendebezug: Laufende (Vor-)Berichterstattung WM-Qualifikation