Tarashaj schiesst U21-Nati zum Sieg

Die Schweizer U21-Nationalmannschaft ist erfolgreich in die EM-Qualifikation gestartet. GC-Stürmer Shani Tarashaj schoss das Team in Kasachstan mit einem späten Penalty-Treffer zum 1:0-Erfolg.

Shani Tarashaj bei einem Dribbling. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Torschütze zum Sieg Shani Tarashaj. Keystone/Archiv

In der 85. Minute sorgte Tarashaj für die Entscheidung. Der formstarke Zürcher, der in der Super League in dieser Saison in 7 Partien 6 Mal getroffen hat, verwertete einen Foulpenalty und bescherte damit Heinz Moser ein siegreiches Pflichtspiel-Debüt als U21-Nationalcoach. Der 47-jährige Urner hatte im März die Nachfolge von Pierluigi Tami angetreten.

Für die SFV-Junioren stehen die nächsten Partien der Qualifikation für die Endrunde in Polen 2017 im Oktober an. Dann treffen sie in Biel auf Bosnien-Herzegowina (8. Oktober) und Norwegen (12. Oktober). Mitte November kommt es dann zum ersten Duell mit Gruppenfavorit England.

Telegramm

Kasachstan - Schweiz 0:1 (0:0)
Almaty, 5000 Zuschauer. Tore: 85. Tarashaj (Elfmeter)
Schweiz: Mvogo; Hadergjonaj, Akanji, Gülen, Angha; Janko (59. Khelifi), Bertone, Zakaria, Francisco Rodriguez (90. Sutter); Tarashaj, Tabakovic (81. Kamberi).

Tabelle EM-Qualifikation U21: Gruppe 9

1. England 1/3 (1:0)
1. Schweiz 1/3 (1:0)
3. Norwegen 2/3 (2:1)
4. Kasachstan 2/3 (2:2)
5. Bosnien-Herzegowina 2/0 (1:4)