U21-Nati verliert Spitzenspiel

Die Schweizer U21-Nationalmannschaft hat im 3. Spiel der EM-Quali zum 1. Mal verloren. Die Auswahl von Pierluigi Tami unterlag in Lugano Tabellenführer Kroatien mit 0:2.

Oliver Buff (l.) vergibt eine von mehreren Schweizer Top-Chancen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Kein Glück im Abschluss Oliver Buff (l.) vergibt eine von mehreren Schweizer Top-Chancen. Keystone

Nach Zu-Null-Siegen gegen Lettland und Liechtenstein waren es diesmal die Schweizer, denen trotz spielerischer Überlegenheit kein Tor gelang. Im Spitzenkampf setzten sich die abgeklärteren Kroaten mit 2:0 durch und feierten den 4. Erfolg im 4. Spiel.

Brozovic Mann des Spiels

Marcelo Brozovic erzielte beide Tore für die Gäste von der Adriaküste. In der 38. Minute verwandelte der Spieler von Dinamo Zagreb einen Freistoss und nach 76 Minuten war er einen Schritt schneller am Ball als Arlind Ajeti.

«Sie hatten 2 Chancen und schossen 2 Tore», sagte Coach Pierluigi Tami nach der Partie ernüchtert.

Nächster Gegner wieder Kroatien

Damit verteidigten die Kroaten die Tabellenführung. Die Schweiz, die noch ein Spiel weniger auf dem Konto hat, liegt 6 Punkte dahinter auf Rang 2 und erhält am 14. November die Chance zur Revanche. Dann tritt das Tami-Team auswärts beim Leader an.

Die Sieger der 10 Gruppen sowie die 4 besten Gruppenzweiten qualifizieren sich für die Playoffs. In diesen werden 7 Teilnehmer ermittelt, die 2015 zusammen mit Gastgeber Tschechien die EM bestreiten.

Telegramm

Schweiz U21 - Kroatien U21 0:2 (0:1)
Cornaredo, Lugano. - 4182 Zuschauer. - SR Del Cerro (Sp).
Tore: 38. Brozovic 0:1. 76. Brozovic 0:2.
Schweiz: Spiegel; Widmer, Lacroix, Ajeti, Benito; Freuler, Martinelli; Jevtic (75. Brahimi), Buff (88. Veloso), Khelifi (65. Frey); Ben Khalifa.
Kroatien: Zelenika; Vrsaljko, Datkovic, Bubnjic, Gorupec; Radosevic, Mocinic; Situm, Kovacic (70. Mrzljak), Brozovic (90. Milicevic); Rebic (45. Brucic).
Bemerkungen: Schweiz ohne Drmic, Xhaka, Rodriguez, Seferovic und Kasami (A-Nationalmannschaft) sowie Marco Bürki (verletzt). Verwarnungen: 36. Ajeti (Foul).