Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Wegen Knieschmerzen Garcia ersetzt Mbabu im Nati-Aufgebot

Kevin Mbabu fällt kurzfristig für die 3 anstehenden Nati-Spiele aus. Ulisses Garcia ersetzt ihn – und könnte debütieren.

Mbabu und Garcia
Legende: Kumpels aus früherer Zeit bei YB Kevin Mbabu (l.) und Ulisses Garcia. Keystone

Kevin Mbabu steht dem Schweizer Nationalteam in den nächsten Tagen im Testspiel gegen Griechenland sowie in den Partien der WM-Qualifikation gegen Italien und in Nordirland nicht zur Verfügung. Der Aussenverteidiger von Wolfsburg reiste wegen Knieproblemen nicht in die Schweiz.

Für Mbabu rückt Ulisses Garcia von den Young Boys nach. Der 25-jährige Westschweizer gehörte 2017 bereits einmal zum Kader der Nationalmannschaft. Ein Länderspiel hat er noch nicht absolviert, stand aber bereits 17 Mal für die U21-Nati auf dem Feld.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Raphael Wolf  (Schnabeltier)
    Wie viele YB Spieler will er noch aufbieten? Schaut mal die Tabelle an, da steht: YB= 7. Platz !!!
    1. Antwort von Michael Studer  (Mi_St)
      Meinen Sie das ernst? Erstens hat YB erst vier Runden gespielt, gleichzeitig aber bereits sechs internationale Partien. Somit ist Rang 7 nicht wirklich vielsagend. Zweitens hat Garcia in den letzten Wochen und Monaten einfach sehr starke Leistungen vollbracht. Zudem bietet Murat Yakin Spieler auf, nicht die Clubs.
    2. Antwort von Joshua Bächli  (Joshi)
      Und Mönchen Gladbach ist auf dem 15. Platz, sollen dann von dort auch keine Spieler aufgeboten werden!?
    3. Antwort von Michael Bieri  (Michael Bieri)
      Für die Champions League kann man sich nun mal nur anfangs Saison qualifizieren, Herr Wolf. Man konnte ja gestern bestaunen wie "schlecht" die Berner mit 11 Mann waren, als sie im St. Jakobs Park einen "Eigoalmatch" spielten (auf das Basler Tor).
    4. Antwort von Daniel Hostettler  (Daniel Hostettler)
      Hmmm...Arsenal hat 0 Punkte und 0:9 Tore, steht auf dem letzten Platz und Xhaka ist wiedermal mit Rot vom Platz geflogen. Laut Ihrer Theorie müsste dann der Captain unserer Nati auch nicht mehr mit tun dürfen... Vor dem denken Hirn einschalten
    5. Antwort von Josef Graf  (Josef Graf)
      Herr Wolf, mal abgesehen vom eher dümmlichen Inhalt Ihres Kommentars noch ein Hinweis auf eine kleine Anstandsregel. Auch ein Schnabeltier kann Menschen, über die es schreibt, beim Namen nennen. Man schreibt nicht nur "er", wenn man diese Person noch nicht erwähnt hat.
    6. Antwort von Domi Torres  (DT9)
      Ja und wenn Union Berlin nach 4 Runden auf Platz 1 stehen würde und nicht der FC Bayern, sind automatisch alle Spieler von Union besser? Ahnung haben Sie ja keine. Bleiben Sie bei der Tierwelt.