Weltrangliste: Nati bleibt auf Rang 11

Die Schweiz schliesst das Jahr 2016 als Nummer 11 der Fifa-Weltrangliste ab. Das Mass aller Dinge bleibt Argentinien.

Jubelnde Nati: Zuletzt ein häufiger Anblick. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Jubelnde Nati Zuletzt ein häufiger Anblick. Keystone

Die in der WM-Qualifikation nach 4 Spielen noch verlustpunktlose Mannschaft von Vladimir Petkovic holte in den letzten 12 Monaten 79 Punkte mehr als in der gleichen Periode davor. Per Dezember 2015 war die Schweiz als Nummer 12 der Welt geführt worden.

Hinter der Nati figurieren grosse Nationen wie England (13.), Italien (16.) oder die zuletzt kriselnde Niederlande (22.).

Messi mit Argentinien an der Spitze

An der Spitze des Rankings steht Argentinien, das in diesem Jahr 10 von 15 Spielen gewonnen und im April Belgien nach 5 Monaten als Leader abgelöst hat. Im Vergleich mit dem Punktewert von Dezember 2015 hat sich Frankreich am meisten verbessert (+437).

Die «Bleus» kassierten heuer die einzige Niederlage in 17 Partien (bei 13 Siegen) just im EM-Final gegen Portugal.

Fifa-Weltrangliste

Fifa-Weltrangliste
1. Argentinien
2. Brasilien
3. Deutschland
4. Chile
5. Belgien
6. Kolumbien
7. Frankreich
8. Portugal
9. Uruguay
10. Spanien
11. Schweiz