Zum Inhalt springen
Inhalt

Wie geht's in der Nati weiter? Die undefinierte Rolle des Stephan Lichtsteiner

Trotz dem klaren 6:0 gegen Island existiert im Schweizer Lager eine heikle Personalie: Captain Stephan Lichtsteiner.

Stephan Lichtsteiner mit Koffer bei der ankunft im Mannschaftshotel
Legende: Wie geht es mit ihm in der Nati weiter? Stephan Lichtsteiner. Keystone

Der 103-fache Internationale Stephan Lichtsteiner ist ein stolzer Kämpfer. Als solcher empfindet er Nati-Einsätze auch mit 34 Jahren noch als «grosse Ehre». Ein freiwilliger Rücktritt ist daher keine Option: «Ich stelle mich jedem Konkurrenzkampf.» Das wird der Routinier allem Anschein nach auch müssen.

Ich beobachte und bewerte die Ausgangslage von Spielern der Kategorie Lichtsteiners vom einen Zusammenzug bis zum nächsten.
Autor: Vladimir PetkovicSchweizer Nati-Coach

Das 6:0 gegen Island verfolgte Lichtsteiner in der VIP-Lounge. So war es mit Vladimir Petkovic abgesprochen. In England wird er sein Comeback geben. Doch die Zukunft auf der rechten Aussenverteidigerposition gehört Kevin Mbabu. Der 23-jährige YB-Akteur gab gegen Island ein starkes Debüt.

Was plant Petkovic?

«Ich habe mit Steph mehrere Gespräche geführt und ihm erzählt, was ich vorhabe», führte Petkovic kürzlich aus. Richtig konkret wurde er aber nicht:

  • «Er wird seine Rolle auf und neben dem Platz spielen.»
  • «Jetzt schon über die EURO 2020 zu sprechen, ist zu früh.»
  • «Ich beobachte und bewerte die Ausgangslage von Spielern der Kategorie Lichtsteiners vom einen Zusammenzug bis zum nächsten.»

Dank offener Kommunikation wisse Lichtsteiner aber immer, was anstehe. Und vor dem Testspiel gegen England lobte Petkovic seinen Captain noch einmal explizit für seine Einstellung und seinen «grossartigen» Einsatz in der Aufarbeitung der Nach-WM-Turbulenzen.

Mentalität vs. Spielpraxis

Für Lichtsteiner spricht: Einen zweiten «Aggressive Leader» seines Kalibers sucht man im Nati-Kader vergeblich. Beim blutlosen Auftritt im WM-Achtelfinal gegen Schweden wurde der Kampfgeist des Gelb-Gesperrten schmerzlich vermisst. Andererseits liefern nur 55 Einsatzminuten in Arsenals ersten vier Ligaspielen wenig Argumente, um in der Nati auf einen Stammplatz zu pochen.

Legende: Video Schweizer Kantersieg über Island abspielen. Laufzeit 04:15 Minuten.
Aus sportaktuell vom 08.09.2018.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 08.09.2018, 17:30 Uhr

15 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.