Titel verteidigt: FCZ-Frauen holen Cupsieg

Die Frauen des FC Zürich sind zum 12. Mal Schweizer Cupsieger. Die Zürcherinnen gewannen den Final in Biel gegen den FC Neunkirch mit 2:0.

Video «Frauen-Cupfinal: FCZ holt gegen Neunkirch den 12. Titel» abspielen

FCZ - Neunkirch: Die Live-Highlights

2:48 min, vom 16.5.2016

81 Minuten waren in der Bieler Tissot-Arena gespielt, als Sandrine Mauron die endgültige Entscheidung herbeiführte: Mit einem Traumtor aus der Distanz erzielte sie das 2:0 für den FCZ in einem ausgeglichenen Cupfinal gegen den FC Neunkirch.

Neunkirch über weite Strecken besser

Das Resultat schmeichelt den Zürcherinnen, die 64 Sekunden nach dem Seitenwechsel durch Barla Deplazes entgegen dem Spielverlauf im Führung gegangen waren. Neunkirch, in der Meisterschaft mit 7 Punkten Rückstand auf den FCZ auf Rang 2 liegend, war das spielbestimmende Team und erspielte sich deutlich mehr Chancen.

Bunter trifft nur die Latte

Aber die Schaffhauserinnen zeigten sich weniger kaltblütig als die Zürcherinnen. Nur wenige Minuten nach dem 0:1-Rückstand bot sich Yasmin Bunter die grosse Chance zum Ausgleich, ihr Schuss aus knapp 10 Metern landete aber an der Latte.

Nach einer knappen Stunde zog Dana Feckova alleine auf Keeprin Seraina Friedli los, aber auch sie brachte den Ball nicht im Tor unter. Neunkirch hatte sich schon in der 1. Halbzeit wenig effizienz gezeigt. Lucia Ondrusova (16./30.) und Feckova (18.) vergaben 3 hochkarätige Chancen zum Führungstreffer.

4. FCZ-Titel seit 2012

So jubelte am Ende der FCZ nach 2 sehenswerten Treffern. Während Neunkirch den 1. Cup-Triumph im 1. Endspiel verpasste, feierten die Serien-Schweizermeisterinnen aus Zürich den 4. Titel seit 2012 und den 12. Triumph in der Klubgeschichte.

Video «Die Zürcherinnen nehmen den Pokal in Empfang» abspielen

Die Zürcherinnen nehmen den Pokal in Empfang

1:32 min, vom 16.5.2016

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 16.05.2016, 13:20 Uhr